Wüstenkohl (Kalanchoë thyrsiflora)

12 Kommentare zu “Wüstenkohl (Kalanchoë thyrsiflora)”

  1. sunshine sagt:

    Hi, ich habe auch so eine kalanchoe, nur leider hängen die Blätter nach unten und fallen ab… was habe ich denn falsch gemacht?

    • frau-doktor sagt:

      wenn sie mir mitteilen, was sie gemacht haben, also standort, gießen, düngen, etc., dann kann ich dazu vielleicht was sagen.

    • Jürgen sagt:

      Du Hast sie wahrscheinlich zu viel gegossen. Oder zu dunkel stehen.

  2. Anonymous sagt:

    hm also der standort ist eigentlich hell, sie steht in einem schlafzimmer, an der wand links von ihr befindet sich eine balkontür, die ich, da momentan die sonne so heiß hereinscheint, durch jalousien geschlossen habe. vielleicht deswegen? weil es zu dunkel war?

    gedüngt habe ich sie erst zweimal, weil ich sie erst vor zwei monaten gekauft habe – bis jetzt zweimal in einem abstand von zwei wochen mit verdünntem flüssigdünger.

    gegossen habe ich sie so zwei mal pro woche, jedoch habe ich immer darauf geachtet, dass sich keine staunässe bildet…
    und hin und wieder die blätter besprüht

    dankeschön :-)

    • frau-doktor sagt:

      was das gießen betrifft, so würde ich damit immer warten, bis die erde ausgetrocknet ist. zweimal die woche klingt für mich ein bisserl viel. sie müssen auch nicht so oft düngen, da reicht eine monatliche gabe. selbst wenn sie das mal vergessen schadet es nicht. das sprühen können sie sich ebenfalls sparen, das ist keine tropenpflanze, kalanchoë thyrsiflora stammt aus niederschlagsarmen gebieten.

      zu dunkel sollte sie natürlich nicht stehen. ich habe meine am südfenster, damit kommt sie bestens zurecht.

  3. sunshine sagt:

    ich habe heute gesehen, dass sie schon wieder kleine blattansätze hat (habe sie in die küche, an eine sonnige fensterbank in ostrichtung gestellt…

    danke für die informationen :-)

  4. Ingrid sagt:

    Meine Pflanze hat kleine weisse Teilchen in der mitte und ich hab keine Ahnung ob das zur pflanze gehört ober Tierchen sind

    • frau-doktor sagt:

      wenn die so ca. 3 mm gross sind, dann könnte es sich dabei um wollläuse handeln.

  5. iffland sagt:

    Meine Pflanze hat ganz weiche Blätter und viele braune Flecken bekommen,was ist das und was kann ich zur Rettung tuen???

    • frau-doktor sagt:

      da sie nichts zur pflege schreiben, also wie oft sie gießen, düngen oder wo die pflanze steht (sonnig, schattig) kann ich nur vermuten, dass sie zuviel gegossen haben. wie schauen denn die wurzeln aus, sind die noch fest oder eher weich und matschig ..?

  6. Zitrone sagt:

    Hallo frau-doktor, mein Wüstenkohl hat ebenfalls braune Flecken auf den Blättern und die unteren Blätter fangen nach und nach an, zu vertrocknen. Die Pflanze stand immer am Fenster und bekam über den ganzen Tag viel Licht (morgens direkte Sonne). Mit dem Gießen habe ich meist nach Bauchgefühl gehandelt (vielleicht zuletzt etwas viel, aber wir haben immerhin 30°C). Meinen Sie, ich kann die Pflanze noch retten? Ich werde sie wohl erst einmal stehenlassen und schauen, was passiert.

    Vielen Dank und großes Kompliment an diese tolle Seite.

    :-)

    • frau-doktor sagt:

      wenn noch leben in der pflanze ist und sie sich mit dem gießen zurückhalten, müsste das eigentlich möglich sein. am besten stehen die chancen, wenn die wurzeln nicht verfault sind.