crassula „baby necklace“

crassula „baby necklace“ ist keine natürlich vorkommende art, es handelt sich hierbei um eine kreuzung aus c. rupestris und c. perforata. junge pflanzen wachsen aufrecht, mit zunehmendem alter beginnen sie dann zu hängen, was sie für den einsatz in einer blumenampel eignet.

crassula baby necklace

crassula „baby necklace“ pflege

ein heller standort mit etwas morgen- und/oder abendsonne ist ideal. während des winters wird auch mittagssonne vertragen, im sommer kann diese jedoch zum verlust von blättern führen. halbschatten wird toleriert. neu gekaufte oder halbschattig überwinterte pflanzen sollte man erst langsam an die direkte sonne gewöhnen.

crassula „baby necklace“ hat sukkulente (wasserspeichernde) eigenschaften und benötigt deshalb ein gut durchlässiges substrat. es kann handelsübliche kakteenerde oder ein erde-sand-gemisch verwendet werden.

gegossen werden kann durchdringend, d. h. crassula „baby necklace“ erhält soviel wasser, bis sich die erde damit vollgesogen hat. was im untersetzer/übertopf verbleibt, wird nach einigen minuten entfernt. staunässe kann zu wurzelfäule führen. vor der nächsten wassergabe darf das substrat dann austrocknen.

gedüngt werden kann von april bis september monatlich, mit kakteendünger in der halben konzentration.

crassula „baby necklace“ kann das ganze jahr über bei zimmertemperatur kultiviert werden. während des winters werden 10 bis 15 grad vertragen. dann wird, angepasst an die temperatur, entsprechend weniger gegossen (nur schlückchenweise) und nicht gedüngt.

vermehrung

crassula „baby necklace“ kann durch stecklinge vermehrt werden.

Comments are closed.