mondstein (pachyphytum oviferum)

die gattung pachyphytum zählt zur familie der dickblattgewächse (crassulaceae), sie werden im deutschen als mondsteine, manchmal auch als dickstamm bzeichnet. pachyphytum oviferum stammt aus mexiko, ihm wird eine gewisse frosttoleranz (-7 grad) nachgesagt, dies habe ich jedoch noch nicht getestet. die aparte sukkulente besticht vor allem durch ihre fleischigen, rosettenförmig um den stamm angeordneten blätter.

pachyphytum oviferum

mondstein (pachyphytum oviferum) pflege

pachyphytum oviferum mag einen ganzjährig hellen und sonnigen standort, während des sommers gerne auch vor dauerregen geschützt im garten. an die direkte sonne muss man neu erworbene oder überwinterte pflanzen jedoch erst langsam gewöhnen.

das substrat sollte gut wasserdurchlässig sein, es eignet sich z. b. kakteenerde. ich verwende ein gemisch aus lehmfreier gartenerde, bimskies und sand. gegossen werde kann während des sommers durchdringend, d. h. pachyphytum oviferum erhält soviel wasser, bis das substrat keine flüssigkeit mehr aufnimmt. was im untersetzer verbleibt, wird nach einigen minuten entfernt, denn staunässe kann zum absterben der pflanze führen. vor einer erneuten wassergabe darf die erde dann austrocknen.

gedüngt wird bei mir von april bis september/oktober monatlich, mit kakteendünger in der halben konzentration.

während des winters mag es pachyphytum oviferum etwas kühler, bei temperaturen zwischen 5 und 10 grad. angepasst an diese temperaturen hält man ihn nun etwas trockener, ich giesse jetzt nur schlückchenweise, ca. alle vier wochen. gedüngt wird nicht. ein zu warmer winterstandort, z. b. über der heizung, kann zu vergeiltem wuchs (kleine blätter an langen stängeln) führen.

vermehrung

mondsteine lassen sich entweder durch blatt-, oder triebstecklinge vermehren. auch die anzucht aus im fachhandel erhältlichen samen ist möglich.

4 Kommentare

  1. Zitrone sagt:

    Hallo frau-doktor, bei meinen Mondsteinen musste ich leider in den vergangenen Tagen feststellen, dass einzelne Blätter in der Mitte „aufgeplatzt“ waren. Woran kann das liegen?

    Vielen Dank

  2. Anonymous sagt:

    mein mondstein ist mir letztens aus der hand gekippt und hat viele blätter verloren. sieht jetzt ein bisschen kümmerlich aus. wachsen die blätter nach ?

Verwandte Pflanzen: