flammendes käthchen (kalanchoë blossfeldiana)

kalanchoe blossfeldiana

kalanchoë blossfeldiana
  1. trivialname(n): flammendes käthchen, kalanchoe
  2. synonym(e): k. a.
  3. familie: dickblattgewächse (crassulaceae)
  4. herkunft/verbreitung: zuchtsorten, nicht natürlich vorkommend. die naturform soll aus madagaskar stammen.
  5. weitere informationen: k. a.

Verwandte Pflanzen:

27 Kommentare

  1. Margit sagt:

    Ich hatte herrliche gefüllte Blüten und be-
    mühe mich, diese Pflanze wieder zum Blühen zu bringen.

  2. Mark sagt:

    Ich wünsche mir hier noch einen Hinweis darauf, wie mit verblühten Blüten zu verfahren ist. Abschneiden oder dran lassen?

    • frau-doktor sagt:

      dann will ich ihren wunsch doch mal erfüllen:

      verblühtes können sie abschneiden. mit etwas glück bildet die pflanze dann weitere blüten aus.

  3. duffi sagt:

    wie lange sollte man denn den karton über den pflanzen lassen? wie lang/kurz sollte also die kurztagsphase sein? wie viele stunden licht am tag sind gut? wie lange sollte man den karton drüber lassen?
    sollte man in den karton löcher zur durchlüftung schneiden, oder unten einen spalt lassen?
    danke.

    • frau-doktor sagt:

      ich würde den karton mind. 12 stunden über der pflanze belassen und das solange, bis sich die blütentriebe zeigen. löcher müssen sie da nicht reinmachen.

    • duffi sagt:

      tagsüber? nachts ist es ja eh dunkel?!

      • frau-doktor sagt:

        ich würde damit in den frühen abendstunden beginnen und die abdeckung dann am morgen wieder entfernen.

        • duffi sagt:

          von 18-5 uhr, würde das reichen?! das ist die zeit, in der ich daheim bin.
          und ab wann würden Sie damit anfangen? also monatsmäßig?

          • frau-doktor sagt:

            wenn sie anfang november damit beginnen, müsste das reichen. dann wird es ja auch früher dunkel und es macht nichts aus, wenn sie erst ab 18.00 zuhause sind.

            meines hat, wie oben ja erwähnt, auch ohne diese aktion geblüht. es stand aber in einem raum, der abends nicht beleuchtet war.

  4. schnick-schnack sagt:

    zu welcher Jahreszeit kann ich denn das Ketchen den zurückschneiden??

  5. Christiane aus Sprockhövel sagt:

    Sehr interessant zu erfahren warum meine Käthe so krepelich ist. „vergeilter Wuchs“ *lach* Vielen Dank für Tipps. Werde mal für meine neuen Senker Kakteenerde besorgen und ein schönes Plätzchen aussuchen.
    Ich habe diese Pflanze im Laufe der Jahre sehr oft zurückschneiden müssen, und somit vermehrt. Familie und Freunde sind weitestgehend versorgt *lach*
    Und bei einer versuche ich es jetzt mit Flechten der langen verholzten Stengel^^
    LG

  6. Kathrin sagt:

    Ich habe das Gefühl mein Käthchen verbleicht. Kann das sein und was ist dann falsch?

    • frau-doktor sagt:

      was verbleicht denn, die blätter oder die blüten? mit dieser aussage kann ich nichts anfangen. wenn die blüten heller werden, dann verblüht sie.

  7. Kathrin sagt:

    Und ich habe es geschenkt bekommen eingepflanzt mit einem Efeu. Sollte ich es umtopfen und einzeln setzen?

    • frau-doktor sagt:

      das würde ich machen, denn die ansprüche der pflanzen sind doch etwas unterschiedlich. am besten sie verwenden kakteenerde.

  8. denise sagt:

    Blüht die Pflanze auch mehrmals? Meine Blüten sind jetzt fast alle verwelkt und mich würde mal interessieren ob die auch nochmal blühen.

    • frau-doktor sagt:

      wenn sie die verblühten spitzen entfernen, kann das zu neuen blüten führen. ansonsten warten bis nächstes jahr …

  9. Nicole sagt:

    Hallo, wollte mal fragen wie weit man die zurückschneiden sollte? meine sind so etwa 30 cm lang und hängen über den topfrand.

    lg nicole

  10. Tina sagt:

    Hallo

    Ich habe mir diese Blume vor einiger Zeit zugelegt. Also eine kalanchoe Blos.

    Aber ich habe ein Problem. Die Blume steht zwar am Fenster, aber irgendwie stimmt mit ihr was nicht. Sie bekommt viele Blätter im grünen Zustand. Größere Blätter werden gelb und fallen ab. Die gesunden grünen allerdings auch. Ich weiß nicht, was ich da falsch gemacht habe. Gießen tue ich, wie oben beschrieben.
    Schädlinge kann ich keine feststellen…

    • frau-doktor sagt:

      dieses verhalten ist mir unbekannt. sind die wurzeln denn noch fest, oder matschig? wirft sie nur die dem licht abgewandten blätter ab? haben sie vielleicht zuviel gedüngt?

  11. Tina sagt:

    Die Wurzeln scheinen für mich ok zu sein. Gedüngt wurde bisher eigentlich gar nicht. Die Pflanze macht das nun schon seit ein paar Wochen. Sie treibt aus und wirft alle Blätter ab. Nur die großen Blätter werden erst gelblich.

    Sollte ich vielleicht dann doch mal düngen? Ich habe die Pflanze zeit ca. 1-2 Monate. Nach dem Kauf warf sie nach der Blütezeit dann ihre Blätter ab, trieb neu aus und wirft nun wieder alle ab…
    Ich weiß nicht, wie ich die PFlanze retten könnte.. Zur Zeit seht es nämlich so aus, als würde sie komplett kaputt gehen…

    • frau-doktor sagt:

      an zuwenig dünger kann das eigentlich nicht liegen, aber wenn zuviel verabreicht wird, können die blätter gelb werden und vertrocknen. zur sicherheit könnten sie mal ein paar stecklinge abmachen und eintopfen. mehr fällt mir dazu leider auch nicht ein …

  12. Tom sagt:

    Hallo,

    meine Pflanze wächst super und schießt in die Höhe. Ob sie blüht oder nicht ist mir egal, ich finde sie so oder so schön.

    Ich würde gerne sehen wie schön meine Pflanze noch wachsen kann und möchte sie nicht abschneiden.
    Leider ist sie jetzt schon so groß, dass sie halb umknickt bzw. die Befestigungsstöcker zu klein sind und nicht mehr halten.

    Habt ihr eine Idee, was ich kaufen könnte, damit meine Pflanze den richtigen Halt bekommt?

    Danke im Vorraus :)

    • frau-doktor sagt:

      im handel sind verschiedene stützen zu erhalten, suchen sie doch mal nach staudenringen, vielleicht passen die ja.

  13. pflanzen-neuling sagt:

    habe auch zwei kalanchoe blos. Sie stehen hinter meinem Badezimmerfenster (strukturiertes Fenster), werden einmal wöchentlich gegossen, wurden noch nie gedüngt und haben wunderschön gelb geblüht. Seit 4 Tagen fällt mir nun ein vermehrtes Auftreten von sich verfärbenden großen Blättern im Randbereich nach gelb, dann braun-schrumpelig auf. Eine bevorzugte Seite fällt aber nicht auf… Ist das normal, oder mache ich etwas falsch? Doll ich die betroffenen Blätter entfernen und hoffen, dass es sich damit erledigt hat? Parasiten, welcher Art auch immer konnten nicht entdeckt werden … LG!!!