Fetthenne (Sedum rubrotinctum)

5 Kommentare zu “Fetthenne (Sedum rubrotinctum)”

  1. Anonymous sagt:

    blüht nicht

  2. Tüte sagt:

    Kann man die Pflanze auch in einem sonnigen, aber warmen Raum überwintern lassen? Ich finde keinen Raum, der gleichzeitig kalt und hell ist…

    • frau-doktor sagt:

      ein warmer winterstandort kann zu geilwuchs, also langen und dünnen trieben führen. eingehen wird sie dadurch aber nicht. ich würde sie dann aber trotzdem so gut wie trocken halten, damit sie ihr wachstum weitestgehend einstellt.

  3. Ahnungsloser sagt:

    Hilfe, meine sind jetzt im Sommer gewachsen wie irre und abgeknickt, die konnten ihr eigenes Gewicht nicht mehr halten. Was mache ich falsch?

    • frau-doktor sagt:

      wenn die abstände zwischen den blättern sehr gross sind, dann ist die pflanze wahrscheinlich zu dunkel platziert. die abgeknickten teile können sie als stecklinge verwenden. diese art wächst hängend/kriechend.