Drachenbaum (Dracaena fragrans)

dracaena-deremensis.jpg

Dracaena fragrans
  1. Trivialname(n): Drachenbaum
  2. Synonym(e): Dracaena deremensis
  3. Familie: Spargelgewächse (Asparagaceae)
  4. Herkunft/Verbreitung: Afrika
  5. Weitere Informationen: k. A.

7 Kommentare

  1. Christoph Paterok sagt:

    Hallo Frau-Doktor :-)

    hab‘ den Blog gerade gefunden und muss sagen: „Tolle Idee“.

    Haben Sie denn die ganzen Blumen selber zu Hause? :-o

  2. frau-doktor sagt:

    alles was hell stehen muss wie z. b. die hier beschriebene dracaena deremensis, steht bei mir zuhause. zimmerpflanzen die es halbschattig bis schattig brauchen sind im büro untergebracht. einen teil davon habe ich aber auch schon weiterverschenkt, da ich immer mal wieder gerne in botanischen gärten ableger mopse und die dann hochpäppel.

  3. Bente Richter sagt:

    Hallo,ich habe seit ungefähr 8 Jahren eine dracaena-deremensis.Als ich sie gekauft habe,war sie sehr klein und unscheinbar.Inzwischen ist sie ca. 80cm. groß und gestern habe ich festgestellt,das oben eine Blüte rauskommt.Wollte mal fragen,ob das normal ist,nach so langer Zeit.LG

    • frau-doktor sagt:

      keine ahnung ab welchem alter die blühen kann/soll/muss …

      • frau-doktor sagt:

        kriegt sie da vielleicht kalte luft ab, z. b. beim lüften nach dem baden/duschen? das temperaturgefälle kann dann ja ganz schön heftig sein. mehr fällt mir im moment auch nicht dazu ein.

  4. Mami26 sagt:

    Hallo, meine Freundin ist umgezogen und hat mir eine sehr schlechtaussehende Dracaena deremensis ‚Warneckii, gegeben, weil sie in der neuen Wohnung kein Platz mehr hat. Aber ich weiß nicht, ob sie noch zu retten ist. Die Blätter sind zum großteil komplett braun. Hab sie jetzt mal entfernt und hab sie umgetopft. WAs kann die Blume denn haben? Ist sie Krank? Kann man den Stamm abschneiden und neu einsetzten?
    VLG Mami26

    • frau-doktor sagt:

      die braunen blätter können verschiedene ursachen haben, wie z. b. zuviel oder zuwenig wasser. wenn die wurzeln gesund, also fest und nicht matschig sind, dann besteht hoffnung auf besserung. aus dem stamm können sie stecklinge machen.

Verwandte Pflanzen: