Kletterphilodendron (Philodendron hederaceum)

philodendron-scandens.jpg

Philodendron hederaceum
  1. Trivialname(n): Kletterphilodendron
  2. Synonym(e): Philodendron scandens
  3. Familie: Aronstabgewächse (Araceae)
  4. Herkunft/Verbreitung: Mittel- bis Südamerika
  5. Weitere Informationen: k. A.

3 Kommentare

  1. anika sagt:

    sehr seltsam: seit ich den etwa 25 cm langen philo-trieb mitte märz geschenkt bekommen hab, ist nichts mit ihm passiert! sein bruder (im selben topf) ist abgestorben, wurde entfernt. bei ihm sind währenddessen nur ein paar blätter abgefallen, aber das was dann noch übrig war, hat sich seitdem nicht verändert! zwei „frische“ blätter haben sich noch immer nicht entrollt, trocknen aber auch nicht von der spitze her ab, wie ichs vom anderen trieb kenne.
    auch der stamm ist kräftig-knackig.

    kann das eine lange eingewöhnungsphase wegen des neuen standorts sein? hab ihn letzte woche näher zum (nord-)fenster gestellt, aber eigentlich braucht er doch kaum licht!
    erde trocknet sehr langsam aus. liegts vielleicht daran?

    nun ja, ich kann ja froh sein, dass er noch lebt. aber schon komisch, so ein stillstand!

    • frau-doktor sagt:

      ein bisserl licht braucht er schon. nach meinen erfahrungen wachsen pflanzen die schatten tolerieren umso langsamer, je weniger licht zur verfügung steht.

      wenn die erde langsam austrocknet, dann ist es möglicherweise zu kühl am nordfenster ..?

  2. Marco sagt:

    Hallo,
    ich hab da mal eine eine Frage.
    Ich habe eine Kletterphilo die mit 3″Muttertriebe“/Stämme (je ca 1m) die über das Regal wächst.
    Mein Ziel ist es das er fülliger wird ohne weiter Triebe in den Selben Topf einzupflanzen.

    Wie bringe ich ihn dazu das aus einem Trieb, 2 Triebe werden?
    (Falls ich ihn dafür abschneiden muss, an welcher Stelle mache ich das?)

    durch einen rückschnitt können sie ihn zwar zu neuem austrieb anregen, aber es kann sein, dass sich an der schnittstelle nur ein neuer trieb bildet.

    Wenn man ihn splitten kann, wie oft ist dies möglich?

    sie können ihn in soviele einzelteile zerlegen, wie er blätter hat.

    Damit er besser mit Nährstoffen versorgt wird muss man seine Triebe irgend wann zum Topf zurückführen, sodass seine „Luftwurzeln“ neue Wurzeln anlegen können oder kann er beliebig lang werden ?

    sie können ihn ranken lassen, wie er lustig ist. habe meinen seit zwei jahren nicht mehr gedüngt, er wächst immer noch wie unkraut.

    Bin Dankbar über sämtliche Antworten.

    das hoffe ich doch …

Verwandte Pflanzen: