eidechsenwurz (typhonium venosum)

beim eidechsenwurz (typhonium venosum) handelt es sich um ein aus dem tropischen afrika und china stammendes aronstabgewächs (araceae). im handel wird er als mexikanischer wunderbaum (arum cornutum) angeboten. über die botanische zuordnung scheint man sich noch nicht wirklich einig zu sein, denn einige botaniker rechnen ihn der gattung sauromatum zu.

typhonium venosum

das besondere am eidechsenwurz ist, dass sich nach der ruhephase zuerst die blüte bildet. die energie dafür bezieht die pflanze aus ihrer knolle. erst nach dem verblühen erscheinen die blätter und die wurzeln.

dieser wuchszyklus dürfte wohl der grund sein, warum typhonium venosum unter den bezeichnungen mexikanischer wunderbaum oder wunderblume im handel zu finden ist. mit einem wunder hat das natürlich nichts zu tun, es handelt sich dabei lediglich um die anpassung an einen lebensraum, der für das wachstum nur saisonal günstige bedingungen bietet.

einem ähnlichen rythmus folgen übrigens die verwandten mitglieder der gattung amorphophallus.

der blütenstand und die blätter können eine höhe von ca. 50 zentimetern erreichen. um die zur bestäubung nötigen insekten anzulocken, verströmen die blüten einen mehr oder weniger starken aasähnlichen geruch.

sauromatum venosum