dieffenbachie (dieffenbachia-hybriden)

85 Kommentare zu “dieffenbachie (dieffenbachia-hybriden)”

  1. tigger sagt:

    hi!
    meine dieffenbachie bekommt immer mehr braune blätter! aber auch aus der mitter herraus neue junge blätter! sie steht in der morgensonne, bekommt einmal die woche wasser… heißt sie trocknet nie richtig aus… und in meinem wohnzimmer ist auch nicht zu kalt… was kann ich machen?

    • frau-doktor sagt:

      vielleicht hilft es ja, wenn sie die luftfeuchtigkeit, z. b. durch das aufstellen eines mit wasser gefüllten behälters in der nähe der pflanze, erhöhen. steht sie denn in heizungsnähe ..?

      • tigger sagt:

        sie steht so weit von der heizung entfernt wie´s nur geht…
        ich werd´s mal mit öfterem besprühen probieren.
        danke für die antwort!

  2. Tonja sagt:

    meine dieffenbachie steht oben an dem Fensterbett un unten ist Heizung.Sie bekommt einmal pro woche Wasser, aber nicht viel. Reicht dass?

    • frau-doktor sagt:

      das kann man so pauschal nicht sagen, da z. b eine grosse pflanze mit vielen wurzeln in einem eher kleinen topf das wasser natürlich schneller verbraucht. dann ist das auch noch abhängig von der temperatur. ich würde so oft gießen, dass das substrat immer leicht feucht ist.

  3. Pyrex sagt:

    wenn die Wurzel am stamm weich ist,geht sie dann ein?Da sie untenherum blätter verliert

    • frau-doktor sagt:

      das die dieffenbachia von zeit zu zeit ein paar der unteren blätter verliert ist ganz normal. das gleiche gilt, wenn eine der wurzeln fault.

      wenn aber alle wurzeln weich und matschig werden, dann kann das durch staunässe, also zu häufiges gießen beursacht sein.

  4. Maeve sagt:

    Ich habe eine große Dieffenbachia mit zwei Stämmen, der eine davon fing vor kurzem an zu faulen, mittendrin am Stamm. Ich weiß einfach nicht wie ich es aufhalten kann!!!

    • frau-doktor sagt:

      da ich so einen fall noch nie hatte, kann ich nur vermutungen anstellen. wenn sie den oberen teil abschneiden und die schnittfläche mit aktivkohlepulver desinfizieren, dann müsste der strunk eigentlich neue triebe bilden. ob es sinn macht, nur den fauligen teil rauszuschneiden, kann ich leider nicht sagen.

  5. Biggi sagt:

    meine große Dieffenbachie gibt klaren Pflanzensaft über die Blätter ab. Kann ich das verhindern, da alles drumherum nass wird?

    • frau-doktor sagt:

      bei diesem vorgang handelt es sich um guttation. die pflanze scheidet überflüssiges wasser aus, das sie nicht verdunsten kann. das passiert auf diese art bevorzugt, wenn es sehr warm und die luftfeuchtigkeit hoch ist. sie könnten mal versuchen, die erde etwas trockener zu halten. ganz austrocknen sollte sie aber nicht.

  6. margitta I 23.08.09 sagt:

    meine grosse dieffenbachia hat vor kurzem Blüten angesetzt.
    ist das normal oder geht die pflanze danach ein?

  7. Jennifer sagt:

    In meiner Firma schmeißen gerade alle meine Kollegen Ihre Dieffenbachia weg, da diese ja giftig ist… :O(
    Da ich meine aber sehr schöne finde und sie nicht weg schmeißen möchte, frage ich mich in wie weit sie denn giftig ist?
    Verbreitet sie ungesunde Luft? Ist sie nur giftig wenn man sie isst oder ist die Flüssigkeit die aus den Blättern austritt (wenn man sie abmacht) giftig? Also wie giftig ist sie wenn sie einfach nur auf meiner Fensterbank steht?

    • frau-doktor sagt:

      der pflanzsaft der dieffenbachia ist giftig. er kann zu hautreizungen, lähmungen u. ä. führen und sollte nicht ins auge oder in den mund gelangen. bei einem rückschnitt empfiehlt es sich daher handschuhe zu tragen.

      wenn sie nur auf der fensterbank steht, ist sie jedoch nicht schädlich. ich hatte über jahre eine ca. zwei meter grosse mit mehreren trieben im wohnzimmer stehen und konnte keine negativen auswirkungen feststellen.

  8. Jennifer sagt:

    Vielen Dank für die super schnelle Antwort. Dann ist meine ja gerettet :O)

  9. siddi sagt:

    hallo!

    meine diffenbachia verbiegt sich ständig! ich habe schon versucht sie mit einem stab zu stützen doch irgendwie funktioniert es nicht! 2 kleine stämme stehen in einer vase! wie funktioniert das mit dem „vermehren“?

    lieben dank für die antworten

  10. Tamara sagt:

    Hallo meine dieffenbachia ist jetzt über zwei Meter groß und passt von der Höhe nicht mehr in meine Wohnung rein. Darum würde ich gerne wissen wollen ob ich sie von untenher abschneiden kann? Und wie ich es am besten machen kann das die dann wieder neue Wurzel bekommt ,da ich sie ja nicht weg werfen will sonder weiter was von meiner schönen Blume haben möchte.

    • frau-doktor sagt:

      wenn sie zurückschneiden, dann bildet der reststamm im topf nach einiger zeit neue triebe, etwas unter der schnittstelle aus. den oberen teil würde ich in einem mit wasser gefüllten eimer bewurzeln lassen. kleinere stecklinge kann man direkt in die erde pflanzen, aber so ein grosser braucht doch etwas mehr wasser. weitere infos zur vermehrung der dieffenbachia finden sie hier.

  11. Guggi / 24.09.2009 sagt:

    Hallo,

    meine dieffenbachia bekommt 3 Kolben. Muss ich die entfernen,oder ausblühen lassen, bis die kolben braun nwerden.

    Vielen Dank !!!!

    • frau-doktor sagt:

      die müssen sie nicht entfernen, das blühen schadet der pflanze nicht. abschneiden würde ich sie, wenn sie vertrocknet sind.

  12. Charly sagt:

    Hallo, in dem topf meiner großen dieffenbachia sind ständig kleine schwarze fliegen, denen ich nicht herr werde. Gelbtafel habe ich schon gesteckt, nichts half bis jetzt.

    • frau-doktor sagt:

      was angeblich helfen soll (habe ich selbst aber noch nicht probiert) ist, die erde mit sand zu bedecken. dann können die biester keine eier mehr ablegen und verschwinden nach einiger zeit.

      desweiteren können sie ein glas mit fruchtsaft neben die pflanze stellen, damit können sie die fliegen auch einfangen.

  13. Charly sagt:

    Danke werde ich ausprobieren.

  14. Verena sagt:

    Hallo,

    meine Dieffenbachia hat ganz stumpfe Blätter bekommen (sie glänzt gar nicht mehr) und einige der Blätter bekommen braune Stellen.
    außerdem biegt sie sich immer mehr in eine Richtung, obwohl ich sie regelmäßig drehe.

    ich gieße sie je nachdem 1-2 mal pro Woche und sie bekommt ein bisschen Licht. Sie ist weder Heizungsluft noch Zugluft ausgesetzt.

    Ich weiß wirklich nicht, was ich falsch gemacht habe. Können Sie mir eventuell einen Tipp geben?

    Vielen dank!

    • frau-doktor sagt:

      gegen das biegen könnte es helfen, wenn sie sie an einem stab befestigen. wobei es für mich klingt, als würde sie in richtung licht wachsen und und ihr der standort zu dunkel ist.

      das die dieffenbachia ab und an mal blätter verliert, ist ganz normal. solange es die unteren betrifft und sie obenrum weiterwächst.

  15. monika sagt:

    meine diefenbachia bekommt immer wieder gelbe blatter. Weis nicht warum, ich pflege sie gut.Was ist da zu machen?

    • frau-doktor sagt:

      das pflanzen auch bei guter pflege eingehen, soll ja in den besten familien vorkommen :-)

      wenn sie mir jetzt noch erklären, was sie unter gut verstehen, also lichtverhältnisse, wie oft wird gegossen und gedüngt ..?

      betrifft es denn nur die unteren blätter und haben sie ihre dieffenbachia mal auf schädlinge untersucht ..?

  16. Janine sagt:

    Hallo, meine erst vor 2 Wochen im Baumarkt gekaufte Dieffenbachia Mars (steht drauf) steht im Badezimmer. Die Erde ist nicht nass aber auch nicht trocken, also gerademal feucht. Das schreckliche ist, dass auf der Erde etwas weißes ist und mehr wird, sieht irgendwie aus wie Schimmel, kann das sein? Und was kann ich bloß machen???

    • frau-doktor sagt:

      das wird wohl schimmel sein. sie könnten die oberste schicht entfernen und durch sand ersetzen. dann müssen sie zukünftig halt mit dem finger testen, ob die erde noch feucht ist oder gegossen werden muss.

      bei der „mars“ könnte es sich um eine zuchtform von dieffenbachia maculata handeln.

  17. raven sagt:

    meine dieffenbachie seguine bekommt seit etwa drei wochen ständig gelbe blätter. ich weiss, dass es normal ist, wenn sie von zeit zu zeit die unteren blätter abwirft, solange oben neue blätter nachkommen. das ist bei meiner auch der fall, aber so langsam werden es halt immer weniger blätter. die stämme sind schon kahl und auch die oberen blätter hängen ziemlich schlapp herunter.

    sie steht übrigens recht hell (sonneneinfall eines südfensters, aber nicht auf dem fensterbrett), nicht in direkter nähe der heizung, bekommt einmal wöchentlich mäßig wasser und ich besprühe mehrmals täglich die blätter.

    • frau-doktor sagt:

      wenn alle blätter durchhängen, dann könnte das auch durch wurzelfäule verursacht sein, sind die denn noch fest oder matschig ..? möglicherweise ist aber das mässige gießen nicht genug. gerade grosse pflanzen in relativ kleinen töpfen verbrauchen das wasser dann relativ schnell.

  18. raven sagt:

    sowohl die blätter wie auch die wurzeln sind fest. ich werde mal versuche, ob sie durch kräftigeres gießen zu retten ist.

  19. stephie sagt:

    meine Diffenbachie bekommt gelblich bräunliche Blätter – die unteren – sie hängen auch schlapp herunter – kann ich diese abschneiden? Hab Angst dass diese „alten“ Blätter den „neuen“ die Kraft rauben? Außerdem tropft sie von den Blättern – habe nun beschlossen sie erstmal nicht zu gießen?!

    • frau-doktor sagt:

      wenn es nur die unteren blätter sind und sie sonst gut wächst, liegt das im bereich des normalen. die vertrocknenden blätter rauben der pflanze keine kraft, die würde ich entfernen, wenn sie ganz vertrocknet sind.

      bei dem tropfen handelt es sich um guttation. die pflanze scheidet auf diese art wasser aus. das kann, aber muss nicht, ein hinweis auf zu feuchtes substrat sein. es gibt aber auch arten die wie ein kieslaster tropfen, obwohl die erde trocken ist.

  20. stephie sagt:

    danke für die antwort. Die tropfen sind dann aber giftig wenn ich das richtig gegoogelt habe? Die Pflanze befindet sich übrigens in Ser*****! Also brauche ich mir keine Sorgen weiter machen und lasse sie einfach tropfen? bekommt man denn diese tropfen mit einem speziellen Mittel vom Holzfußboden weg? Hab es mit Wasser versucht aber es scheint wie reingefressen?

    • frau-doktor sagt:

      zur klassischen Tongranulat kultur kann ich nichts sagen, damit habe ich keine erfahrung. die fehlt mir übrigens auch in sachen holzboden reinigen …

  21. Alex sagt:

    Hallo,

    An den Blattstiehlen meiner Dieffenbachia habe ich etwas entdeckt, was ich mit gelbe \ bräunliche Pünktchen umschreiben würde.

    Siehe hier: xxxxx

    Was könnte das sein?

    mfg Alex

    • frau-doktor sagt:

      das bild ist leider unscharf, ich kann da nichts genaues erkennen. es könnte sich um schildläuse handeln oder es ist angetrockneter pflanzsaft(?).

      • Alex sagt:

        Hallo,

        Schon mal Danke für die Antwort. Schildläuse schließe ich mal (eher) aus, da die Punkte sich nicht bewegen.

        Ich habe das Bild besser hinbekommen

        Angetrockneter Pflanzensaft….. wäre das schlecht? Das ganze lässt sich duch vorsichtiges Wischen mit angefeuchteten Tuch nicht entfernen. Sieht fast wie so eine Art von Ausschlag aus (Das gezeigte Pflanzenteil ist aber ein Extrembeispiel).

        mfg

        • frau-doktor sagt:

          auf dem bild ist die markierte stelle leider überbelichtet und weiss, erkennen kann ich da nichts. wenn es sich nicht entfernen lässt, dann ist es kein angetrockneter pflanzsaft. bei manchen sorten wiederholt sich die blattmusterung auch in abgeschächter/veränderter form an den stängeln. vielleicht handelt es sich darum ..?

  22. Alex sagt:

    Hallo,

    Das mit der musterung könnte es sein.

    Danke

  23. biggi sagt:

    hallo
    meine pflanze hat kurz nach dem kauf einen stiel verloren. habe ihn ins wasser gestellt, kommen aber keine wurzeln. soll ich ihn gleichn in erde geben oder wie kann ich ihn retten?

    • frau-doktor sagt:

      das kann manchmal ein bisserl dauern, mit den wurzeln. vielleicht fehlt es ja an wärme ..?

      wenn es sich um einen grossen steckling handelt, dann würde ich ihn erst eintopfen, wenn wurzeln da sind. weitere infos dazu gibts hier: dieffenbachia vermehren.

  24. panikflocke666 sagt:

    meine dieffenbachie hat in letzter zeit verstärkt mit blattverlust zu kämpfen. die blätter werden erst schlapp und dann durch gelbfärbung ins braun übergehend, bis zum blatt verlust. selbst neue tribe weisen schon nach kurzer zeit die gleichen symptome auf. was ich kann man tun, oder verliere ich meine geliebte pflanze. gieße diese einmal pro woche.

    • frau-doktor sagt:

      haben sie vielleicht zuviel gedüngt? das führt nämlich auch zu gelben blättern, die „verbrennen“ dann quasi.

      was das wöchentliche gießen angeht, so kann das durchaus schon zuviel sein, wenn die pflanze z. b. etwas kühler steht. wie sehen denn die wurzeln aus, sind die fest oder matschig?

      • panikflocke666 sagt:

        danke für ihre rückmeldung, ob die wurzeln schon angegriffen sind letzt sich nicht so einfach feststellen ich müßte diese dann freilegen. oder würde sich ein eventuelles umtopfen rentieren ??
        der auserwählte platz ist am fenster, der raum ist etwas kühler so an 15 – 17 grad.
        überdüngung kann ich mir nicht so recht vorstellen, derzeit nur aller vier wochen, evnetuell überdosiert.
        freue mich über ihre rückmeldung, danke

        • frau-doktor sagt:

          die frage nach den wurzeln hatte den grund, das problem einzugrenzen. wären die nämlich verfault, dann hätten wir staunässe als mögliche ursache. sie könnten mal versuchen, die pflanze vorsichtig aus dem topf zu heben. oder mal vorsichtig mit dem finger in der erde puhlen.

          15-17 grad sind eigentlich in ordnung. zieht es am fenster vielleicht?

          viel mehr fällt mir dazu leider nicht ein …

  25. minatrix sagt:

    hallo meine diffenabachhia(dunkelgrün) habe ich mit ca. 1meter viele große schöne blätter gekauft. dann vor 2wochen ist der stamm kmplett schwarz geworden und abgefallen.

    2-3 kleine Triebe sind jetz noch über die blätter sind fast alle zum teil mit größeren braunen flecken bedeckt … Was kann ist da los?

    Lg

    • frau-doktor sagt:

      entweder sie haben zuviel gegossen, dann müssten auch die wurzeln faulig sein. oder sie hat sich bakterien/viren zugezogen und ist nicht mehr zu retten.

  26. panikflocke666 sagt:

    eventuell erinnern sie sich noch an mein problem, starker blattverlust, dann habe ich gemäß ihres anratens die wurzel überprüft, keine fäule sichtbar. habe dann die besagte pflanze mit neuer erde versehen, leider erholt sich diese nicht. der senker ist bereits eingegangen, weich gewurden. die hauptpflanze scheint mir stark am stamm zu schwitzen, blätter knicken kraftlos runter, ist das ein neuer virus ?? kann man die pflanze noch retten ?? freue mich auf ihre nachricht.

    • frau-doktor sagt:

      keine ahnung, ob das ein virus ist. aber vielleicht hilft es, wenn sie einen steckling bewurzeln lassen ..?

  27. Anonymous sagt:

    wie bekommt man die Tropfen vom Holzboden weg? Mit Wasser alleine gehts nicht. Gibt´s da ein spezielles Mittel??

    • frau-doktor sagt:

      wenn sie die nur lange genug tropfen lassen, bilden sich vielleicht tropfsteine. sieht sicherlich ganz hübsch aus.

      wie sie merken, bin ich in sachen putzen keine wirkliche hilfe …

  28. monika sagt:

    erde setzt schimel an und meine dieffenbachia bekommt kleine blätter,woran kann das liegen

  29. monika sagt:

    zusatz zu meiner frage . .. große blätter werden gelb und fallen ab

  30. Kathleen sagt:

    Meine Diffenbachia hat an einigen Blättern braune Stellen bekommen, und sieht dadurch einfach nicht mehr schön aus. was kann man dagegen tun, damit sie sich wohl bei mir fühlt?? aber so wie ich hier gelesen habe, vermute ich, das die Luftfeuchtigkeit zu gering ist… oder kann es noch eine andere ursache haben??

    • frau-doktor sagt:

      das sie ab und an mal ein blatt verliert, ist ganz normal. eine hohe luftfeuchte ist natürlich besser. vielleicht hilft es ja, wenn sie eine mit wasser gefüllte schale neben den topf stellen.

  31. curlie sagt:

    kann nur sagen, habe mit meiner dieffenbachie bis jetzt keinerlei arbeit. seit 15 jahren habe ich sie jetzt schon in mehrfacher ausfertigung, unterteile mit neuen trieben, oberteile… verzeiht den ausdruck, aber „sie wächst wie unkraut“ :-) und das ältere oberteil hat letztes jahr auch schon zum dritten mal geblüht.
    und es sind die einzigen pflanzen, die von meinen katzen in ruhe gelassen werden :-)

  32. Frau Wiesner sagt:

    Guten Abend, wir haben eine junge, wunderschöne Dieffenbachia in unserem Wochnzimmer stehen und ich habe gehört das diese Giftig sind?
    Es ist nämlich so, dass unsere kleine Tochter zurzeit liebend gerne alles in den Mund nimmt, sollten/müssen wir uns von der Pflanze trennen?

  33. Ikke sagt:

    Moin!
    An einzelnen Blättern meiner Dieffenbachia bilden sich in der Mitte braune Flecken, die sich mit der Zeit immer mehr vergrößern, bis das ganze Blatt betroffen ist. Die Mehrzahl der Blätter ist allerdings gesund. Wenn es mir zu unansehnlich wird, schneide ich sie dann immer ab. Gieße ich eventuell zuviel oder könnte es sich auch um einen Virus handeln?

    • frau-doktor sagt:

      das die ab und an mal ein blatt verliert, ist ganz normal, wenn sie sonst gut weiterwächst, würde ich mir da erstmal keine sorgen machen.

  34. vera sagt:

    Meine Dieffenbachie hat immer gelbe Blätter bekommen die dann an der Pflanze „verfault“ sind, d.h. sie sind nicht vertrocknet sondern im feuchten zustand abgestorben. Erst dachte ich ich habe sie zu viel gegossen aber daran lag es auch nicht.

    Ich habe sie dann Versuchs halber etwas heller gestellt und siehe da, das Blattsterben hörte auf.

    Leider ist von meiner Pflanze bis auf zwei kleine Stämmchen mit jeweils zwei Blättern dran nicht viel übrig geblieben.

    Ich versuche sie nun seit einem Jahr wieder auf zu päppeln aber es hat sich nicht viel getan. Sie steht warm und hell und ich sorge für ausreichend Luftfeuchtigkeit aber sie will nicht wachsen.

    Was kann ich tun?

  35. Serendipity sagt:

    Hallo,

    ich bin ganz überrascht das ich hier lese, das diese Pflanze blühen kann..
    Ich habe meine schon seit 3-4 Jahren und die Pflanze hat bei mir schon einiges mitgemacht (ich gestehe ich habe eigentlich den „Brauen Daumen“ und entweder überlebt eine Pflanze bei mir in meiner Radikal-pflege oder halt nicht.. )
    Als ich die Pflanze gekauft habe waren es 2 Stämme, irgendwann knickte der eine ab und brach, ich habe den stumpf wie ich bin wieder eingepflanzt und tada sie leben beide heute noch, aber geblüht hat bis heute keine einzige. Die eine steht bei mir im schlafzimmer (sehr hell sehr warm aber keine direkte sonne), die 2te steht im wohnzimmer relativ hell, mitten im zimmer, durch den Kamin ists meist recht warm (in dieser hängt eine LED Lichterkette, es ist sehr ulkig mit anzusehen wie die Blätter sich alle richtung LED drehen..)

    Was kann ich denn machen um meine beiden Pflänzchen dazu zu überreden auch mal zu blühen?

    Lieben Dank!

    • frau-doktor sagt:

      die blüten sehen denen des (verwandten) kolbenfaden sehr ähnlich.

      eine genaue anleitung, wie sie ihre dieffenbachia zum blühen bringen, kann ich leider nicht geben. aber manchmal hilft es, wenn sie während des winters etwas kühler (16-18 grad) steht und dabei trockener gehalten wird.

  36. Patricia sagt:

    Hallo Frau Doktor,

    Ich habe nun schon in mehreren Foren (auch hier) gelesen, dass man einen alten, langen Stamm einer Dieffenbachie auf Handlänge abschneiden kann/soll, wenn dieser sich schon ganz verbogen und nur mehr ganz oben Blätter hat, und sie nach ‚einiger Zeit‘ wieder austreibt.
    Vor ca. 2 Monaten habe ich geschnitten auf ca. 10 cm (ca. 4, 5 so ‚Stammsegmente‘). Die Schnittstelle ist mittlerweile ganz ‚verkorkt‘, also verhärtet. Bisher kein neuer Austrieb. Wie lange ca. dauert das denn oder muss ich noch irgendetwas tun?

    PS: Oberer Teil mit den 3 Blättern befindet sich im Wasserglas und ich warte auf neue Wurzeln)

    • frau-doktor sagt:

      wie lange es dauert, bis ihre dieffenbachia wieder austreibt, kann ich auch nicht sagen. aber je wärmer sie platziert ist, desto schneller geht das. also nur geduld …

      … mehr können sie nicht dafür tun.

  37. Philipp sagt:

    Hallo,
    Meine Dieffenbachia hat jetz als das wetter anfing schlag artig warm zu werden ungewöhnlich viele braune bzw gelbe Blätter gekrigt und ich hab keine Ahnung warum hab schon versucht bisschen mehr bzw auch weniger zu gießen aber bis jetzt half nix!?
    Danke :)
    mfg

    • frau-doktor sagt:

      das sie von zeit zu zeit die unteren blätter abwirft, ist ganz normal. zur sicherheit würde ich mal die wurzeln kontrollieren, ob die fest oder matschig sind, dann hätten sie vermutlich zuviel gegossen. steht sie vielleicht in der sonne und wie oft wird gedüngt? bei zuviel dünger werden die blätter nämlich auch gelb.

  38. Philipp sagt:

    Ich habe sie letztens umgetopft…die Wurzeln sind nicht matschig und direkte Sonnenstrahlen bekommt sie nicht (außer ein bisschen Abendsonne)und gedüngt habe ich sie noch nie.
    Komischer weise sind in der zeit aber auch keine neuen blätter gelb gekommen.

    gibt es eine bestimmte zeit in der man anfangen muss zu düngen oder könnte ich jetz einfach ein stäbchen rein stecken?

    danke.
    mfg

    • frau-doktor sagt:

      die ersten acht wochen nach dem umtopfen würde ich nicht düngen, da sind durch die neue erde genügend nährstoffe verfügbar.

      wenn sie auch im winter warm steht (>20 grad), können sie ganzjährig düngen.

      ich dünge die meisten meiner pflanzen nur von april bis september und fahre sehr gut damit.

  39. Philipp sagt:

    dankeschön :)

  40. Bernd sagt:

    Meine Dieffenbachia (aus dem Baumarkt) hat vier verschieden große Triebe.
    Alle drei unteren Blätter des Zweitgrößten Triebs werden von der Spitze an zum Blattstiel hin erst braun dann gelb.
    Sie steht in ca. 5 Meter Abstand direkt vor der südlichen Terrassentür hell, aber direkte Sonne bekommt sie nicht. Die Erde ist mäßig feucht, gieße je nach dem, 1 bis 2 mal pro Woche mit abgestandenem Brunnenwasser!
    Ist diese Gelbfärbung bedenklich, oder den Alterserscheinungen zuzuschreiben? Sonst wächst alle 2 bis 3 Wochen ein neues Blatt oben raus :-)

  41. Jenny sagt:

    Hallo

    meine pflanze sieht völlig krank aus sie hat fast nichts mehr weises aber das ist ja nicht schlimm

    symtome:

    -völlig verschrumpelt
    -sieht aus als wären die blätter geschrumpft
    -an vielen blättern oben unten werden braun

    freue mich auf Antwort lieben Gruß jenny

    • frau-doktor sagt:

      da fallen mir zwei mögliche ursachen ein: zuwenig wasser, sodass sie vertrocknet oder zuviel wasser und die wurzeln sind verfault und können die pflanze nicht mehr mit wasser versorgen.

      ob das letztgenannte der fall ist können sie herausfinden, wenn sie mal vorsichtig in der erde puhlen und kontrollieren, ob die wurzeln noch fest oder schon matschig sind.

  42. Sabrina sagt:

    Hallo, und ein gesundes neues Jahr.

    Ich habe die Diffenbachie seguine.

    Ich habe ein Kopfsteckling in einem Wasserglas seit ca. 4 Wochen. Leider warte ich vergeblich auf Wurzeln die wachsen.
    Kann dieser Kopfsteckling im Wasser überhaupt wurzel oder ist es besser ihn in Erde einzupflanzen ?
    LG Sabrina