Korbmarante (Calathea zebrina)

calathea zebrina

Calathea zebrina
  • Trivialname(n): Korbmarante
  • Synonym(e): k. A.
  • Familie: Pfeilwurzgewächse (Marantaceae)
  • Herkunft/Verbreitung: Brasilien
  • Weitere Informationen: k. A.

37 Kommentare zu “Korbmarante (Calathea zebrina)”

  1. Anonymous sagt:

    Hallo,
    habe solche eine Pflanze seit einigen Monaten sie bekommt aber jetzt an den Spitzen an den Blätten braune Flecken, manchmal mal auch gelbe Blätter, woran kann kann dies liegen, zuviel gießen mache ich auch nicht
    danke für Ihre Antwort.
    Mit freundlichen Güßen
    Juttta Zimer

    • frau-doktor sagt:

      da kann ich mir mehrere ursachen vorstellen, nämlich: zu trockenes substrat, zu geringe luftfeuchtigkeit und, wie warm steht sie denn?

      die erde hält man am besten gleichmäßig feucht, aber nicht tropfnass. wenn sie obenrum ein bisserl antrocknet, dann schadet es nicht, aber völlig austrocknen darf sie nicht. wie sie die luftfeuchtigkeit erhöhen können, erfahren sie hier –>.

  2. Anonymous sagt:

    Hallo, bei meiner Pflanze haben sich die Blätter zusammen gerollt. Was will mir die Pflanze damit sagen?

    • frau-doktor sagt:

      das macht sie, wenn sie direkter sonne ausgesetzt, oder die erde zu trocken ist.

  3. magda sagt:

    Hallo Frau-Doktor

    1.
    wenn meine Pflanze neue Blätter bekommt, kommen diese schon am Rand mit braunen Flecken heraus.
    2.
    Ist es sinnvoll wenn ich mir diese Wasser-Stand-Anzeige für die Erde kaufe.

    Danke

    • frau-doktor sagt:

      1. das kann verschiedene ursachen haben, wie z. b. zu feuchtes oder trockenes substrat oder eine zu geringe luftfeuchtigkeit. ich habe das auch schon bei calatheas beobachtet, die zu dunkel standen.

      2. das macht m. e. nur sinn, wenn sie die pflanzen in hydrokultur oder Tongranulat haben. ob gegossen werden muss oder nicht, können sie am gewicht des topfs erkennen, wenn sie ihn anheben. je leichter der ist, desto trockener ist die erde. damit sie ein gefühl dafür bekommen, würde ich immer mal wieder den finger in die erde stecken.

  4. magda sagt:

    Hallo Fr. Doktor

    Vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Leider kann ich den Topf nicht anheben da dieser einfach zu groß ist. Meine Calathea hat 27 große Blätter und dem entschprechend einen großen Topf. Die Finger probe mache ich auf jeden Fall.

    Was mich interessieren würde ist, ob die Pflanze gegen stau nässe empfindlich ist. Da ich einen einheits Topf habe also wo das Wasser nicht abfließen kann… Ich wollte die Pflanze sowieso im Frühjahr umtopfen und kann ich bis dahin warten. Oder werden die Flecken vielleicht schlimmer.

    Noch eine Frage :-)
    Kann die Pflanze in Hydrokultur / Ser***** (ist das, dass gleiche?) gehalten werden.

    Vielen Dank.

    • frau-doktor sagt:

      calathea zebrina reagiert empfindlich auf staunässe und ballentrockenheit, am besten ist es, man hält die erde gleichmäßig feucht. bei einem topf ohne abzug, kann das substrat oben schon trocken sein, sich aber im unteren bereich die nässe anstauen. wenn sie warm steht (>20 °c), dann können sie auch jetzt noch umtopfen.

      mit hydro habe ich keine erfahrung. da werden die wurzeln komplett von der erde befreit und die pflanze wächst in diesen blähtonkügelchen.

      bei der „klassischen“ Tongranulatkultur lässt man die erde an den wurzeln und füllt nur rundum mit dem tongranulat auf. habe ich aber auch noch nicht gemacht.

  5. magda sagt:

    Vielen vielen dank!

    Sie haben mir sehr geholfen! :-)

  6. Marcus sagt:

    Hallo frau-doktor,
    meine Freundin hat seit vielleicht einer Woche die korbmarante (calathea zebrina) und fragt sich nun wieso diese pflanze sich nachts zusammen zieht und tags über offen ist und ihre bracht zeigt.

    Und dann hat Sie die Pflanze auf der Fensterbank stehen über der Heizung, giest sie aber regelmäßig und lockert die erde. Dort bekommt sie abwechselnt das Sonnenlicht und ein normales raum licht ab. Ist dies schädlich für diese Pflanze?

    Bitte auch über antwort auf meine email fals dies möglich:
    XXX

    Vielen dank im forraus schoneinmal

    Mit freundlichen Grüßen Marcus

    • frau-doktor sagt:

      das ihre calathea zebrina während der nacht die blätter hochklappt, ist ganz normal. das machen viele mitglieder aus der maranten-familie. da sie oft im unterholz oder schatten wachsen, können sie ihre blattstellung so dem einfallenden licht anpassen. warum sie das während der nacht machen, weiss ich auch nicht. aber diese gabe hat ihnen im englischen sprachraum den namen „prayer plants“ eingebracht.

      wenn die pflanze direkt über der heizung steht, dann könnte dort die luft zu trocken sein, was zu braunen blattspitzen führen kann. am besten sie stellen eine mit wasser gefüllte schale daneben. weitere tipps zur erhöhung der luftfuechtigkeit finden sie hier.

      wie sich das mit der sonne verhält, müssen sie austesten. da die wintersonne nicht ganz so intensiv ist, wie z. b. im sommer, kommen viele halbschatten- oder schattenpflanzen damit zurecht. etwas morgen- oder abendsonne bringt sie in der regel auch nicht um. wenn es ihr aber zuviel wird, dann rollt sie entweder die blätter ein oder klappt sie hoch. dann wäre es u. u. sinnvoll, das pflänzchen etwas hinter dem fenster zu platzieren.

  7. Marcus sagt:

    Ok vielen Dank.

    Wir werden dies mal testen und hoffen das diese schöne Pflanze am Leben bleibt.

    Fals Sie was rausfinden sollten wieso die Calathea ausgerechnet nachts ihre Blätte hoch klappt wäres es super wenn Sie uns dies mitteilen würden.

    Vielen dank noch mal

    Mit freundlichen Grüßen Marcus

  8. Gabi sagt:

    Habe meine Pflanze geteilt, ist fast Zimmerhoch , von einen Topf mit Untertsetzer in einen Seegrastopf.Habe die untere Schicht mit Steinen aufgefüllt, und eine sehr teuere Blumenerde verwendet.Da die Pflanze übergroß war in ihrem ursprünglichen Töpfchen, ( wurde mir geschenkt ) hab ich diese jetzt geteilt, war fast keine Erde mehr vorhanden. Habe Stiel für Stiel vorsichtig getrennt,(Wurzel ohne Erde ) und alles neu eingesetzt. Nun rollen sich die Blätter zusammen, Stiele haben keine Standkraft mehr muß ich jetzt stützen. Was kann ich machen ?Wo liegt da Problem ?
    Gruß Gabi

    • frau-doktor sagt:

      bedeutet „Habe Stiel für Stiel vorsichtig getrennt“ das sie die pflanze komplett auseinandergerissen haben ..? oder haben sie einfach nur die alte erde zwischen den trieben entfernt?

      für mich klingt das irgendwie so, als würde da mit der wasserversorgung etwas nicht stimmen.

  9. soldiergirl sagt:

    Meine neue C. zebrina lässt die Blätter hängen. An was liegt das? Habe schon seit längerem eine C. crocata die direkt neben dran steht, die wächst und gedeiht mir ohne Probleme.

    • frau-doktor sagt:

      was das genau ist, kann ich auch nicht sagen, kenne dieses verhalten aber nur zu gut. ich vermute dahinter so eine art „schock“, d. h. das sie sich an die neuen bedingungen erst anpassen müssen. wissenschaftlich belegen kann ich das aber nicht.

      habe derzeit auch eine neue, deren blätter durchhängen. sie bildet aber trotzdem neue. also da besteht durchaus hoffnung.

  10. hummer zylinder sagt:

    Hallo Frau doktor,

    Ich habe eine calathea zebrina mit ihr ist soweit alles ok, nur was ich komisch finde ist das sie ihre blätter über tag in eine art schlafstellung bringt und nicht nachts.
    Woran kann das liegen?

    Gruß

    • frau-doktor sagt:

      das kann eine reaktion auf direkte besonnung sein. klappt sie die blätter denn hoch oder runter ..?

  11. hummer zylinder sagt:

    sie klappt sie tags über runter

    • frau-doktor sagt:

      das marantengewächse ihre blätter hoch und runter klappen können, soll ihnen das überleben am schattigen waldboden ermöglichen. sie richten sich dann quasi nach dem licht aus – je nach stand der sonne.

      wenn ihre sonst gut wächst, dann tippe ich darauf, das sie das macht. wie in der ersten antwort bereits erwähnt, kann das aber auch ein schutz vor zuviel direkter sonne sein. läge es am wassermangel, würde sie die blätter seitlich einrollen.

  12. mautzi sagt:

    hallo habe meine calathea ca. jetzt 1 Woche. Ich habe sie umgetopft da die Wurzeln schon oben rausgewachsen sind.Seit ein paar Tagen fangen einige Blätter an irgendwie auszusehen als würde sie mit eimem Feuerzeug angesenkt werden außen dunkel und dann gelblich braun. Zu wenig Luftfeuchtigkeit kann nicht sein denn besprühe sie ca 2mal am Tag. Was mache ich Falsch?

    • frau-doktor sagt:

      haben sie vielleicht zuviel/zuwenig gegossen oder steht sie in der direkten sonne? hat sie sich vielleicht spinnmilben eingefangen?

      bei calatheas kommt es manchmal vor, dass sie nach dem kauf einige blätter verlieren. warum das so ist, kann ich auch nicht sagen, aber ich tippe da auf umstellungsprobleme. die bedingungen beim züchter im gewächshaus sind ja doch andere, als bei uns im wohnzimmer.

  13. mautzi sagt:

    Vielen dank !
    Es wird wohl die Umstellung sein.

  14. hoemi10 sagt:

    Hallo …habe mir vor 3 Wochen 2Stück Calathea Zebrina gekauft
    warum lassen diese ab mittags die Blätter hängen….
    nachts ab 2 Uhr entfalten sich die Blätter bis mittags,dann hängen sie wieder
    kennt wer dieses Verhalten?
    L.g

    • frau-doktor sagt:

      ist sie vielleicht der direkten sonne ausgesetzt ..?

    • hoemi10 sagt:

      nein sind sie nicht. stehen zwar beim Fenster aber keine Sonne

      • frau-doktor sagt:

        das marantengewächse ihre blätter hoch und runterklappen, soll der anpassung an einen schattigen lebensraum dienen. sie können sie dann immer in richtung licht ausrichten.

        wenn ihre sonst gut wachsen, würde ich das jetzt mal als eigenheit abtun.

      • Anonymous sagt:

        Danke für ihre Antwort
        sie wachsen prächtig…..bekommen auch laufend neue Blätter
        L.G

  15. jacky sagt:

    Hallo :)
    ich habe vor einiger zeit eine Calathea zebrina bekommen, und diese auch eig gut gepflegt, nur seit es wärmer ist, lässt sie die blätter hängen und kleine teile der blätter werden braun. ich hatte sie vorher in meinen zimmer (südseite) aber ihr war’s zu warm dort, also habe ich sie etwas kühler gestellt. und ich lerne zwar auch gärtnerin kann aber damit noch nichts anfangen, bin nicht auf calatheen spezialisiert. Könnten sie mir sagen, was sie hat?
    DANKE! :)

    • frau-doktor sagt:

      das sind ja tropenbewohner, zu warm dürfte es denen eigentlich nicht werden. hatten sie die vielleicht in der direkten sonne? ansonsten kann ich nur die üblichen verdächtigen anführen, wie zuviel/zuwenig wasser oder zu geringe luftfeuchtigkeit.

  16. luna sagt:

    hallo frau-doktor,

    ich habe mir vor ein paar wochen eine wünderschöne calathea zebrina gekauft. Am Anfang gedeihte sie auch wunderbar und ich hatte keine probleme.Leider musste ich sie dann zur Pflege ein paar tage zu einer Bekannten geben, da ich in den Urlaub gefahren bin.Als ich zurück kam schien auch alles in Ordnung mit der Pflanze, doch als ich sie dann genauer betrachtete, sah ich das sie von einem wurm befallen war ,der fast alle blätter angefressen hatte. Es war ein verhältnismäßig großer grüner wurm .Natürlich habe ich ihn dann sofort entfernt und als ich nach hause gekommen bin habe ich die pflanze sofort umgetopft (da der vorherige topf eh schon etwas zu kklein war) und habe sie von oben bis unten vorsichtig abgewaschen. Danach habe ich sie dann in einen neuen topf mit frischer blumenerde getopft.Das schien ihr dann auch sehr gut zu tun. Der wurm war auf jeden fall verschwunden. Jezt wollte ich eigentlich fragen was mit den angefressen blättern passiert, da schon wieder viele neue blätter rausgewachsen kommen.Also ob die blätter nun abfallen oder ob ich sie entfernen soll.Also ich habe sie nach dem umtopfen dann erstmal in ruhe gelassen aber die angefressen blätter sind noch dran.

    Danke schon mal im Vorraus

    • frau-doktor sagt:

      für mich klingt das nicht nach einem wurm, sondern nach einer raupe. ob die angefressenen blätter irgendwann abfallen, kann ich leider nicht sagen. aber wenn die pflanze genügend neue gebildet hat, können sie sie abschneiden.

  17. lara sagt:

    hallo,
    nachdem sich meine Korbmarante wunderbar erholt und relativ viele neue Blätter gebildet hatte, musste ich leider für mehrere Wochen verreisen. Ich hatte sie dann jemandem zum Pflegen gegeben und hatte gehofft, dass sie auch gut behandelt werden würde. Leider Fehlanzeige!
    Als ich wieder kam, musste man mir gestehen, dass die Pflanze vergessen wurde (warum auch immer)!
    Die Blätter hingen, waren vertrocknet und ich durfte alles abschneiden! Ich war mehr als enttäuscht, aber auch traurig, da sie sich zuvor ja so gut erholt hatte.
    Kann ich den Topf jetzt gänzlich wegschmeißen oder hab ich doch noch die Hoffnung, dass sich irgendwann wieder etwas neues bildet?! Ich möcht die Pflanze ungern aufgeben, da ich sie schon gute fünf Jahre bei mir hatte und mich auch bei meinem Umzug begleitet hat.
    Haben Sie einen guten Rat für mich, frau-doktor? :(
    Viele Grüße

    • frau-doktor sagt:

      untersuchen sie doch mal die wurzeln, wenn da nicht auch alles vertrocknet ist, kann sie vielleicht wieder austreiben. hilfreich dafür ist ein warmes plätzchen, so um die 25 grad.

  18. lara sagt:

    ich hab sie mal ausm topf genommen und untersucht. an zwei stellen hab ich so kleine weiße auswüchse gesehen. an einer anderen stelle war aber auch etwas leicht grünlich angelaufen…könnte das schimmel oder ähnliches sein?!
    und als warmes plätzchen könnte die fensterbank über der heizung nützlich sein oder?!

    • frau-doktor sagt:

      ohne das grüne zeug zu sehen, kann ich nicht sagen, ob es schimmel ist. vorsichtshalber würde ich diesen teil des substrats mal entfernen. bei den weißen auswüchsen handelt es sich vermutlich um triebspitzen, es scheint also noch leben in der gutsten zu stecken.

      die fensterbank über der heizung passt – aber nur bis sich die neuen blätter zeigen. die luft ist dort nämlich sehr trocken. oder sie arbeiten mit luftbefeuchtern …

  19. Marlon sagt:

    Hallo,
    meine calathea zebrina steht sehr schattig und wenn
    nue einmal Sonne auf sie scheint hängt alles,
    ist das normal ?