Korbmarante (Calathea crocata)

Die Korbmarante (Calathea crocata) zählt zur Familie der Pfeilwurzgewächse (Marantaceae) und stammt aus Brasilien.

Calathea crocata Pflege

Standort

Absonnig bis halbschattig, Morgen-, Abend- und Wintersonne.

Absonnige bis halbschattige Standorte eignen sich, mit Morgen-, Abend- und Wintersonne. Die heiße Mittagssonne des Sommers verträgt die Korbmarante nur, wenn sie während dieser Zeit mindestens einen Meter hinter dem Fenster steht.

Substrat

Fertigmischungen für Kübel- und Zimmerpflanzen.

Calathea crocata wächst gut in Fertigmischungen für Zimmerpflanzen, Kräuter oder Gemüse.

Gießen

Antrocknen lassen zwischen den Wassergaben.

Der Topfballen darf zwischen den Wassergaben zu ungefähr 75 % seiner Höhe antrocknen. Staunässe, also wenn das Wasser länger als für ein paar Stunden im Untersetzer steht, wird nicht vertragen. Rollt Calathea crocata ihre Blätter ein, kann das ein Hinweis auf ausgetrocknete Erde sein.

Düngen

Von April bis September mit Fertigdünger oder Langzeitdünger.

Im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen muss die Korbmarante nicht gedüngt werden. Anschließend kann sie von April bis September monatlich Flüssigdünger erhalten. Oder im Frühjahr und Sommer Langzeitdünger, Stäbchen oder Pellets oder Granulat.

Temperatur

Ganzjährig warm, nicht für längere Zeit unter 15 °C.

Zimmertemperatur ganzjährig ist ideal, im Winter sollte Calathea crocata nicht für längere Zeit Werte unter 15 °C ausgesetzt sein.

Die Korbmarante zum Blühen anregen

Damit sie blüht, benötigt die Korbmarante eine Kurztagesperiode. Die erhält sie, wenn sie von November bis Januar in einem Raum steht, der abends nicht beleuchtet wird.

Vermehren

Die Vermehrung kann durch Teilung des Wurzelstocks erfolgen.

77 Kommentare zu “Korbmarante (Calathea crocata)”

  1. anita sagt:

    Hallo ich habe eine Korbmaranthe (Celathea crocata) von meiner Schwester vor ca. 4 Monaten geschenk bekommen. Leider habe ich verpasst diese zu düngen und die Blüten fangen an zu trocknen, soll ich die Blüten jetzt abschneidern oder was soll ich tun, wird sie überhaupt noch mal so schöne Blüten tragen? kann mir jemand helfen ich wäre sehr Dankbar!

    MfG anita

  2. frau-doktor sagt:

    in diesem fall würde ich die vertrockneten blüten entfernen und warten bis der blütenstengel eingetrocknet ist und diesen dann ebenfalls entfernen.

    ab august/september dann so verfahren, wie oben beschrieben.

  3. kathatrina sagt:

    hallo.ich habe seit 6wochen diese pflanze und habe sie noch sie noch nie gedüngt.jetzt bekommt sie braune blüten.was muss ich machen damit das wieder weg geht?und wie gehe beim düngen vor?habe sowas noch nie gemacht.wäre schön wenn mir jemand helfen könnte.vielen dank

    katharina

  4. frau-doktor sagt:

    wenn die korbmarante braune blüten bekommt, dann ist sie am verblühen. ich würde jetzt warten bis die blütenstengel vertrocknet sind und diese dann abschneiden.

    mit der gabe von dünger warte ich bei neu gekauften zimmerpflanzen mindestens acht wochen, da ich nicht weiss wie die vom erzeuger behandelt wurden.

    der nährstoffbedarf von calathea crocata ist eher mässig, ich habe sie immer nur während der blütezeit gedüngt. vielleicht ist es am einfachsten wenn du düngestäbchen verwendest, in der hälfte der auf der packung angegebenen menge.

  5. gabi sagt:

    Hallo, ich habe eine Korbmarante. Seit ein paar Tagen fangen die äußeren Blätter an zu hängen. Sie treibt aber in der Mitte neue Blätter. Was kann das sein und was kann man tun?

  6. Julia sagt:

    Hallo, ich habe ebenfalls eine Korbmarante. Meine Pflanze hat eine lange zeit geblüht und ist jetzt abgeblüht, die Blätter sind auch nach und nach verwelkt, aber sie hat ebenfalls wieder schön durchgetrieben, doch jetzt scheint sie mit einer art pilz befallen zu sein. Die Blätter bekommen weißliche flecken und werden dann nach und nach gelblich auch wie eine art sandiger belag entwickelt sich, zuerst waren es nur die älteren, doch jetzt sind die jüngeren auch damit befallen. kann das mit der luftfeuchtigkeit zu tun haben od. ist diese Pflanze für bestimmte parasiten anfällig? ich hab die pflanze jetzt mal abgewaschen und die älteren blätter entfernt. ich wäre sehr dankbar, wenn mir ev. jemand sagen könnte, was das für ein parasit ist und wie man den entfernen könnte! Danke bereits im Voraus!lg Julia

  7. frau-doktor sagt:

    der beschreibung nach zu urteilen, könnte es sich um spinnmilben handeln. sind denn kleine tierchen zu sehen?

    ich würde die korbmarante auf alle fälle isolieren, damit nicht auch noch andere pflanzen befallen werden.

    spinnmilben mögen übrigens keine hohe luftfeuchtigkeit, manchmal hilft es wenn man die betroffene pflanze für ein paar tage in einen beutel packt und somit die luftfeuchtigkeit erhöht. ansonsten wäre dann wohl die chemische keule angesagt …

  8. Julia sagt:

    Ich danke für die Hilfe!Mit freundlich Grüßen Julia

  9. annibunny sagt:

    ji hi*
    ich hab auch sone pflanze in meinem terra für anolis“
    sie is sehr schün un die tiere mögen sie aba sie geht schon en bissel ein aba naja…

  10. frau-doktor sagt:

    dann scheint es ihrer korbmaranthe so zu ergehen wie seinerzeit meinen anolis …

  11. monsen sagt:

    Hallo,

    ich habe die calathea crocata geschenkt bekommen. Sie steht bei mir im Wohnzimmer auf dem Fensterbrett, wo es sehr hell ist, aber die direkte Sonnenenstrahlung eher gering.
    Auch ohne düngen, blüht sie bei mir jedes Jahr von Januar/Februar bis ca. Ende April. Allerdings achte ich darauf, dass immer Wasser im (Über-)Topf steht und die Erde nie austrocknet.

  12. Leony060412 sagt:

    Hallo ich habe eine calathea crocata tasmania, sie ist bereitz abgeblüht und sie bekommt jetzt gelbe Blätte, ich habe gelesen das das substrat nicht austrocknen darf das war es bei mir aber ,könnte das der grund sein,sieh steht halbschattig auf meinem Schreibtisch, wo durch kommen die gelben Blätterda,was mache ich falsch wäre echt nett wenn mir jemand helfen könnte

  13. frau-doktor sagt:

    die gelben blätter könnten in der tat durch eine zu lange trockenzeit beursacht sein. es ist allerdings auch normal, dass die korbmarante ab und an mal ein blatt verliert. ein zuviel an dünger kann ebenfalls zu gelben blättern führen.

    wenn sie nicht überdüngt haben, dann würde ich mal alles so belassen wie es ist und darauf achten, dass die erde gleichmäßig feucht ist.

  14. Leony060412 sagt:

    Hallo frau-doktor,
    danke für die schnelle Antwort.
    Ich habe meine Pflanze bisher nur einmal gedüngt darum denke ich das es nicht am düngen liegen kann.
    Ich werde einfach mal schauen was passiert wenn ich nur drauf achte das die erde immer gleichmäßig feucht ist!

  15. Ahnungslos sagt:

    Hi, ich reihe mich in die Gruppe der Marantenbesitzer ein. Leider ist auch bei mir nicht alles eitel Sonnenschein.

    Meine Korbmarante steht halbschattig. Ich sorge auch dafür, dass sie nie austrocknet. Seit einiger Zeit jedoch werden ein paar der Blätter gelb und trocken nach und nach ab. Die anderen Blätter klappen immer wieder zusammen (wie ein Buch). Da die Marante aber neue Blätter treib, weiß ich nicht genau, ob noch alles in Ordnung ist, oder doch etwas nicht stimmt.

    Kennt einer das Problem und weiß ob es meiner Marante noch gut geht?

  16. frau-doktor sagt:

    das maranten ab und an mal ein blatt verlieren, ist nichts ungewöhnliches.

    die blätter werden nachts hochgeklappt, aber auch wenn sie der direkten sonne ausgesetzt sind. bei wassermangel ebenfalls.

    wenn sie neue blätter treibt und wächst wie gewohnt, dann klingt das für mich jetzt nicht beunruhigend. zur sicherheit könnten sie aber mal kontrollieren, ob z. b. ein schädlingsbefall (spinnmilben) vorliegt.

  17. Stephie sagt:

    Hallo…also bei mir passiert auch so merkwürdiges.
    Ich habe mir vor ca. 2 Wochen ein Calathea zebrina gekauft und die lässt manchmal die Blätter hängen und an anderen Tagen sieht sie wieder gut aus.Woran liegt das,dass sie die Blätter hängen lässt???
    Und die untersten Blätter (meistens kleinere neue Blätter) werden nach und nach von den Seten bis über ganze Blatt gelb und trocknet schließlich ein.Was mache ich denn da falsch???Denn die oberen großen Blätter werden nicht gelb und neue Blätter treibt sie auch noch.
    Wäre echt lieb wenn mir hier einer die Fragen beantworten kann.
    Gruß

  18. Stephie sagt:

    Achso ja besprühen tu ich sie auch 1-2 mal am Tag…

  19. frau-doktor sagt:

    ein gewisser blattverlust ist normal und wenn die korbmarante fleissig neue blätter bildet, dann scheint ja alles ok zu sein.

    typisch für maranten ist, dass sie ihre blätter nachts hochklappen. diese stellung wird aber auch eingenommen, wenn sie der direkten mittagssonne ausgesetzt sind, oder das substrat zu trocken ist.

    hier mal am beispiel einer stromanthe:

    das bild links ist während des tages entstanden, das rechte gerade aktuell (20.30 uhr).

    könnte es vielleicht sein, dass sie die „hängenden“ blätter mit der tagesblattstellung verwechseln ..?

  20. Stephie sagt:

    hmm ich weiß es nicht ob es nur die tagesstellung ist.und die gelben blätter kommen eben sehr häufig vor.man könnte schon sagen sie hat immer im durchschnitt 2 gelbe Blätter.
    Ich würde gerne mal bilder von dieser pflanze schicken aber ich weiß gar net wie das geht.Dann könnten Sie sich das genau anschauen.soll ich sie vielleicht mehr gießen?momentan gieße ich sie schon 2mal wöchentlich.

  21. frau-doktor sagt:

    mit dem formluar das sich in der navi gaaaanz oben hinter „FRAGEN?“ verbirgt, können sie mir bilder schicken.

    was das gießen angeht, so sollte die erde feucht, aber nicht nass sein. wenn die oberfläche mal leicht antrocknet ist das ok.

  22. Stephie sagt:

    Haben Sie die Bilder bekommen?

  23. frau-doktor sagt:

    ja, aber nur eines, denn leider war mein postfach voll. hab jetzt mal den speicher erhöht …

    aber das ist leider so dunkel, dass ich im unteren teil, wo die gelben blätter sind, nichts erkennen kann.

  24. Stephie sagt:

    Haben Sie jetzt die anderen beiden bekommen?

  25. frau-doktor sagt:

    yepp, aber ich kann darauf nichts ungewöhnliches erkennen.

    eine mögliche ursache für die gelben blätter könnte in der umstellung liegen, da sie die calathea ja erst vor zwei wochen erworben haben. in holland werden die pflanzen teilweise recht schnell hochgezogen, z. b. bei hohen temperaturen und einer sehr hohen luftfeuchtigkeit. da kann es schon ein schock sein, wenn sie plötzlich im wohnzimmer stehen.

    auch bei manchen händlern, z. b. bau- oder supermärkte, werden zimmerpflanzen nicht gerade schonend behandelt. da habe ich schon mehere male vom kaktus bis zur orchidee alles im wasser stehen gesehen.

    gelbe blätter können auch von einem zuviel an dünger kommen, die pflanze „verbrennt“ dann quasi.

    bei maranten kann man eigentlich wenig falsch machen, wenn man sie gleichmäßig feucht, aber nicht tropfnass hält, an einem hellen standort, ohne direkte mittagssonne.

  26. Stephie sagt:

    Hmm ok…vielleicht liegts am Dünger.
    Naja so lang sie ja noch treib ist dann wohl alles ok…

    Aber Danke für die Mühe die Sie sich gemacht haben!

    Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Sonntag.

  27. Jennifer sagt:

    Wie soll ich die Blüte abschneiden? Habe ich noch nie gemacht.

  28. frau-doktor sagt:

    ich würde warten, bis der stängel vertrocknet ist und ihn dann mit einer zange soweit unten wie möglich (blätter vorsichtig auseinander biegen) abknippsen.

  29. jennifer sagt:

    Danke für das lieben Antwort Frau Doktor.

  30. frau-doktor sagt:

    gerne, gerne …

  31. leony060412 sagt:

    Meine Pflanze geht es jetzt besser ich giese sie jetzt öfter und achte drauf das sie nicht mehr austrocknet!
    Danke für die ganzen lieben tipps vor einigen zeit!

    LG leony060412

  32. celina sagt:

    hallo
    ich hab mehrere maranten, die haben alle plötzlich ein problem von mittelschlimm bis ganz schlimm!

    die eine (sieht aus wie die oben) hab ich noch nicht lange… anfangs trieb sie wie verrückt und bekam in nur drei wochen massig neue blätter (im oktober!), plötzling war stopp und jetzt sind alle blätter in kurzer zeit zuerst eingerollt, dann gelb-rötlich-bräunlich verfärbt und inzwischen ist die pflanze kaum noch lebendig.

    zwei andere bekommen auch schon unten solche gelb-braunen blätter… der rest sieht gesund aus. die trocknen aber nicht normal aus wie verschlissene alte blätter (obwohl es derzeit noch die ältesten sind) sondern innerhalb weniger tage.

    luftfeuchte ich gut, spinnmilben keine.
    allerdings standen sie ne weile sehr warm und um die pflanzen herum schwirren auch einige trauermücken (die ich mit gelbtafeln bekämpfe).
    überdüngt kann fast nicht sein, höchstens bei der jüngsten, die anderen dünge ich seit zwei jahren ziemlich gleich.
    die anderen pflanzen ringsherum sind kancke gesund, nur mit den maranten stimmt was nicht.
    hilfe…!? habe angst, die schönen pflanzen zu verlieren.

  33. frau-doktor sagt:

    die eingerollten blätter kenne ich als reaktion auf direkte mittagssonne oder zu trockenes substrat. die larven der trauermücken sind meines wissens für zimmerpflanzen nur schädlich, wenn sie in massen auftreten.

    was mir noch einfällt, wäre die härte des giesswassers. wobei meine maranten mit dem harten mannheimer wasser ganz gut zurechtkommen.

  34. celina sagt:

    danke für die antwort.
    hab zum glück zugang zu (abgestandenem) regenwasser.

    die „tote“ neue marante hab ich auf wurzelschäden überprüft und gesehen, dass die verstorbenen alten blättertriebe inzwischen unter der erde neu (offenbar gesund) herantreiben. wurzeln sehen auch ok aus.

    vielleicht war die pflanze schon beim kauf nicht mehr gesund oder die umstellung bekam ihr nicht.

    sorgen macht mir jetzt noch meine älteste, die verblättert weiterhin… jeden dritten tag wieder ein blatt, das vergilbt und stirbt.
    vielleicht hab ich die doch zuviel gedüngt, ich erinner mich, dass ich sie ein paarmal mit blattdünger übersprüht habe, war vielleicht zuviel, im herbst.
    solchen blatt-alarm hatte ich bisher noch nie, bei keiner pflanze… bei schädlingen verfällt die pflanze auch nie so schnell und mit anderen symptomen.

    wenn ich die erde durchspüle und sie dann austrocknen lass und nicht mehr dünge – ob das was bringt, oder sollte man sie jetzt im winter lieber nicht „ersäufen“?
    es dauert selbst bei mittelmäßigem gießen immer sehr lange, bis sie wieder austrocknet.

    werd am WE mal fotos machen und hier einstellen.

  35. frau-doktor sagt:

    wenn sie warm steht (> 20 grad), dann können sie ihre calathea auch im winter durchspülen oder umtopfen. dann würde ich soviel wie möglich von der alten erde entfernen.

    was das düngen angeht, so verfahre ich nach dem motto „weniger ist mehr“, blattdünger verwende ich nicht.

    ihre bilder kann ich hier nicht veröffentlichen, da ich die herkunft betr. urheberrecht und so nicht überprüfen kann.

  36. annika R. sagt:

    Ich wollte mich eigentlich nur mal über das blühverhalten meiner neuesten informieren und dabei bin ich auf diese seite gestoßen. bin sehr erfreut.
    ich habe mitlerweile um die zehn verschiedene arten.
    die meisten sind erst kurz in meinem besitz.
    auch wenn es keine „blühpflanzen“ sind, bin ich doch sehr fasziniert von den formen und farben.
    überall steht, dass es nur eine art gibt die blüht, das stimmt doch garnicht, ich hab allein schon zwei.
    bei der einen ist es klar erkennbar (crocata), bei der anderen sind blütenknollen die mehr am boden sind zu erkennen, die leuchtend gelb sind und ich glaube sogar duften, wenn ich mich nicht irre.und genau diese macht mir sorgen,ich weiss jedoch nicht wie die heisst, ich hab sie glaub ich selbst geschädigt, durch unregelmäßiges gießen.schäm. ich hab ihr jetzt einen besseren platz gegeben und sie immer im auge wegen gießen. werden die blätter denn irgendwann wieder schön? ach ja dürfen die pflanzen eng mit anderen zusammen stehen oder haben sie lieber mehr platz?
    und stimmt das, dass ich die crocata in ne tüte packen muss für 14 stunden am tag damit die nochmal blüht?
    eine antwort wäre super.
    schonmal vielen dank

  37. annika R. sagt:

    ich hab jetzt mal geschaut, die heisst glaub ich rufibarba oder so.

    • frau-doktor sagt:

      meines wissens blühen alle arten. hierzu benötigen sie aber eine kurztagesperiode, ähnlich wie beim weihnachtsstern. diese ist gegeben, wenn sie zur winterszeit in einem nicht künstlich beleuchteten raum stehen.

      die beschädigten blätter werden nicht mehr schön, aber die neuen.

      bei mir stehen übrigens alle pflanzen, schon aus platzmangel, sehr eng beieinander, konnte bisher nix negatives feststellen …

      • annika R. sagt:

        Oh danke für die schnelle antwort.
        alle blühen? das ist mir neu.überall wo ich geschaut hab, stand immer nur das es nur eine gibt,naja vielleicht wollte man auch nur die crocata preisen.
        aber die oben abgebildet ist, als beispiel für die blätter lage bei tag/nacht, blüht die auch??????? wär ja cool, mir wird immer gesagt ich soll mir doch mal blühpflanzen holen.
        ja das enge stehen ist bei mir jetzt auch wegen platzmangel. hab nicht viele plätze mit genug licht, daher müssen die blümken sich den platz teilen.
        noch mal danke für die antwort.
        einen schönen abend:)

        • frau-doktor sagt:

          geben sie mal bei der gurgel bildersuche „calathea“ oder „stromanthe“ ein, da sind einige blühende zu finden.

  38. Leony060412 sagt:

    Meine Pflanze Blüt nicht, doch die in den Läden stehen schon in voller Blüte. Was habe ich falsch gemacht und blüt meine einfach später?

    • frau-doktor sagt:

      damit die calathea blüht, benötigt sie eine kurztagesperiode. wenn sie während des winters in einem nicht künstlich beleuchteten raum steht, kann das klappen. sie könnten mal versuchen, sie für einige wochen von ca. 18.00 bis 8.00 uhr mit einem karton o. ä. abzudunkeln.

      • heli & micha sagt:

        sind ja recht viele gute tipps hier. unsere calathea hat auch nur am anfang geblüht und viele neue blätter bekommen. dann nach etwa drei bis vier wochen regelmäßigem gießen und viel liebe ging die blüten; und blätterpracht bis auf vier halblebigen blättern zurück….HILFE….was können wir tun…???kann man sie noch retten….????

        • frau-doktor sagt:

          was ich bei calathea, ctenanthe und co. beobachtet habe ist, dass sie nach dem kauf, bedingt durch die umstellung, gerne mal ihre blätter verlieren und sich erst nach einiger zeit aklimatisieren. vielleicht hilft es ja, wenn sie die luftfeuchtigkeit erhöhen. wie warm und hell steht sie denn ..?

  39. Leony060412 sagt:

    Hallo,

    mein Pflanze hat nicht geblüht und sie sieht auch nicht so aus als ob sie noch blühen wird. Und sie bekommt auch gelbe Blätter, sollte ich sie vielleicht mal düngen??? ich habe sie jetz an einen helleren standort gestellt und das substrat halte ich immer leicht feucht, also es trocknet nir richitg aus!!!

    lg Leony060412

    bitte um Antwort!!!

    • frau-doktor sagt:

      gegen das vergelben der blätter, könnte die erhöhung der luftfeuchte, z. b. durch aufstellen eines mit wasser gefüllten behälters in der nähe der pflanze helfen.

  40. Leony060412 sagt:

    dankeschön für die schnelle Antwort,
    ich werde den Rat berücksichtigen und dann werde ich sehen ob es dadurch besser wird.

    lg Leony060412

  41. moonlight sagt:

    Hallo,

    meine Tassmania hat, glaube ich, Spinnmilben. Ich hab sie jetzt erst einmal kräftig eingesprüht (nur mit Wasser) und die verwelkten Blüten abgeschnitten. Was kann ich jetzt noch tun, um sicher zu gehen, dass auch alle Tierchen weg gehen?

    lg moonlight

    • frau-doktor sagt:

      bei spinnmilben hilft nur die chemische keule, nur mit wasser bekommen sie die nicht weg.

  42. Nadja sagt:

    Hallo Frau Doktor!
    Ich hoffe, dieses Forum ist noch aktuell?!
    Die Stengel meiner Calathea ist mind. 50cm lang. Seit letzter Zeit neigen sich diese Stengel extrem, als ob sie das Gewicht der Blätter nicht mehr halten könnten. Ansonsten bekommt sie ständig neue Blätter, die aber nach ein paar Tagen an den Rändern bereits brüchig werden. Was soll ich tun? Besprühen tue ich sie regelmäßig, 2x am Tag, kleine Düngestäbchen, Standort wie empfohlen, die Wurzeln sehen überwiegend gesund aus. Wäre Ihnen sehr dankbar, wenn sie mir weiterhelfen könnten, denn ich möchte diese schöne Pflanze ungern verlieren.
    Vielen Dank im Voraus.

    • frau-doktor sagt:

      mal ganz abgesehen davon, dass das hier kein forum, sondern ein blog ist, sind wir noch sehr aktuell :-)

      leider habe ich für ihr problem auch keine lösung, wir haben das bei den anderen calatheas schon ausführlich diskutiert. einige meiner pflanzen zeigten ähnliche symptome, aber überwiegend ein paar wochen nach dem kauf. die neuen blätter kamen dann wieder hübsch und gesund.

      das sprühen erhöht die luftfeuchtigkeit nur für kurze zeit, stellen sie doch mal eine mit wasser gefüllte schale neben die pflanze. oder den topf in einem übertopf da hinein. verwenden sie leitungswasser? vielleicht hilft ja die anschaffung eines wasserfilters.

  43. lara sagt:

    hallo frau doktor!
    ich hab seit gut 4 1/2 jahren eine calathea zebrina bei mir im zimmer stehen. bis vor ein paar wochen hatte sie auch noch kräftige blätter und es kamen auch imemr wieder welche nach.
    Jetzt allerdings kommen keine Blätter mehr und die, die übrig sind hängen schlaff und sind an den Seiten aufgerollt.
    Dabei hab ich sie desöfteren auch mal getaucht und abtropfen lassen, auch normales Gießen hilft nicht.
    Kann es sein, dass man die Korbmarante „überdüngen“ kann? Denn das befürchte ich langsam.
    Ich hänge sehr an dieser Pflanze und will sie nicht verlieren. Haben Sie einen guten Tipp für mich??
    gruß, Lara

    • frau-doktor sagt:

      ja, pflanzen kann man überdüngen, sie bekommen dann gelbe blätter und gehen schlimmstenfalls ein.

      wie sehen denn die wurzeln aus, sind die fest oder matschig?

  44. lara sagt:

    also das konnte ich jetzt nicht so gut erkennen, weil der Boden relativ feucht war. Welche Farbe haben denn gesunde Wurzeln? Matschig sahen sie zumindest nicht aus.
    Aber was ich dafür entdeckt habe, waren lauter kleiner grüne Triebe!
    Das gab mir wieder Hoffnung, dass sich die Pflanze vielleicht doch wieder erholt.

  45. Katharina sagt:

    Guten Tag.Ich habe seit einem halben jahr eine calathea zebrina.Seit einigen wochen werden die Blätter gelb braun.Ich habe diese entfernt und musste aber nun feststellen das sie glaube ich spinnenmilben hat.Diese habe ich mit einem schwamm und wasser entfernt und sie Umgetopft.Wie bekomme ich meine Blume wieder in ordnung,hat jemand einen schnellen und guten Tipp?

    • frau-doktor sagt:

      die spinnmilben bekommen sie nur mit wasser nicht weg, da müssen sie mit chemie, z. b. in form von pflanzenstäbchen ran. die viecher befallen bevorzugt geschwächte pflanzen.

  46. frau-doktor sagt:

    bei ihrer pflanze handelt es sich nicht um eine calathea, sondern um eine stromanthe, ein verwandtes marantengewächs. die vertrockneten blätter können durch zu trockenes substrat oder mangelnde luftfeuchtigkeit entstanden sein. wie ich sehe, steht die pflanze direkt hinter dem fenster. dort kann sich die hitze anstauen wenn die sonne scheint. ich würde sie während des sommers einen halben bis einen meter dahiner aufstellen – je nachdem wie sonnig es ist.

    das es an dem einmaligen zuviel gießen liegt, halte ich für unmöglich.

    ich habe übrigens eine sehr, sehr warme dachwohnung, damit kommen meine marantengewächse bestens zurecht. weitere infos zu bekannten problemen finden sie hier.

  47. Rod sagt:

    Es ist ja wenn Sommer ist werden ja der Rollanden runtergelassen. Sonst verbrennt ja die Pflanze. Letztes Jahr war ja nicht so eine Hitze wie dieses Jahr den Rolladen lass ich im Sommer halb runter. Soll ich doch die Marante vorerst wo anderst hin stellen wo nicht so ein Hitzestau ist?

    Ja mit dem giesen ja das ist schon klar.
    Ich dachte zuerst das sie einmal durchgenässt werden soll wegen der Hitze.

    Soll ich einmal umtopfen mit einer spiziellen Erde oder was würden Sie mir empfehlen.

    • frau-doktor sagt:

      ja, ich würde sie etwas weiter weg vom fenster platzieren.

      umtopfen können sie, der topf sieht in der tag etwas zu klein aus. wenn sie eine gute einheitserde verwenden dann passt das.

  48. Rod sagt:

    Hallo,

    habe die stromanthe umgetopft in einen größeren Topf.
    Mit einer sehr guten Gartenerde und bevor ich sie umgetopft habe mit einbischen Goano Gartendünnger bei gemischt und dann in einer Wanne gestellt und das leicht warmes Wasser aus der Tonne die Wanne aufgefüllt. Und nach 5 min. wieder raus gestellt in den Schatten.

    Ich hoffe sie regeneriert sich wieder.

    Macht eigendlich Ventilator das Gebläse der Stromathe was aus?

    • frau-doktor sagt:

      ob der ventilator schadet, kann ich leider nicht sagen, da ich keinen besitze und das noch nicht testen konnte.

  49. Rod sagt:

    Ihre hilfe hat sich doch noch gelohnt die Blätter gehen langsam wieder hoch stück für stück.

    Mein Bruder hat gemeint weil ich sie umgetopft habe dürfe kein Guano Tomaten dünger beigemischt werden denn Düngen macht man später wenn die Pflanze neue Wurzeln gebildet haben da nimmt man für die Pflanze einen Dünger für so was. Deann hat er sie wieder umgetopft ohne Dünger. Gut das war ja nicht meine Idee mein Vater kennt sich auch aus mit Pflanzen. Ich habe eine Hand voll Guano mit der Erde gemischt. Die Gärtnerei sagt das gleiche was mein Bruder meinte mit dem düngen.

    • frau-doktor sagt:

      ja, durch die frisch erde erhalten die pflanzen genügend nährstoffe. dann mal weiterhin viel erfolg.

  50. Rod sagt:

    Letztes: Ist das normal das die Stromanthe wassertropfen absondert?

    • frau-doktor sagt:

      ja. diesen vorgang nennt man guttation. die pflanze scheidet überschüssiges wasser aus, besonders gerne an warmen und schwülen tagen, wie sie derzeit vorherrschen. kann, muss aber nicht, ein hinweis auf zu feuchtes substrat sein.

  51. Rod sagt:

    Ja mein Bruder hat vorgestern umgetopft und hat gegossen.

    Hmmmmm! Ich mußte die Stromanthe gestern vormittag vom Fenster nehmen weil da die Sonne kam und mußte sie auf den Tisch stellen und der Rolladen war halb runter. Nun gingen die Blätter wieder runter weil sie vom Licht weg ist.
    Ich habe sie auch besprüht mit lauwarmen Wasser und steht wieder in der Nähe des Fensters.Und werde den Rolladen oben lassen.

  52. Tanja sagt:

    Hallo,

    ich besitze seit 3 Monaten eine Calathea. Ich habe sie regelmäßig gegossen, sie ist also immer feucht. Gedüngt wird die Pflanze 1-2 mal im Monat. Seit einiger Zeit schließt sie sich nachts nicht mehr und die Blätter hängen kraftlos nach unten und sind eingerollt. Habe ich noch eine Chance, meine Pflanze zu retten?
    Vielen Dank schon einmal!
    Tanja

    • frau-doktor sagt:

      zur sicherheit würde ich mal die wurzeln kontrollieren, ob da nichts fault. habe auch so eine kandidatin, die in den letzten wochen durchhing, aber jetzt wieder neue triebe bildet. die ursache dafür kann ich ihnen leider auch nicht sagen …

      • Jennifer sagt:

        Hallo,

        ich habe eine Korbmarante hat an fast allen Blättern braune/gelbliche trockene Spitzen. Die Planze hatte kürzlich geblüht uns viele neue Blätter ausgetrieben, aber auch diese frischen Blätter bekommen sofort wieder trockene Spitzen. Was ist der fehler, zu trockene Erde? Oder muß ich mehr sprühen? Vielen dank für Tips!

        • frau-doktor sagt:

          zu trockenes substrat oder auch ein sonniger standort können eine mögliche ursache sein. das besprühen erhöht die luftfeuchtigkeit aber nur kurz. besser ist es, wenn sie eine mit wasser gefüllte schale neben der pflanze platzieren.

  53. Hanna G. sagt:

    Hallo!

    würde gerne wissen wie ich die Tassmania ab besten wässer. Habe sie bisher einmal gegossen, leider hat an genau dieser Stelle nun die Erde zu schimmeln begonnen weshalb ich nun nur noch Wasser in den Übertopf fülle….mögen die´s nicht gegossen zu werden?

    Vielen Dank

    Mit freundlichen Grüßen Hanna B.

  54. guddi sagt:

    hallo, meine calathea crocata lässt seit einer Woche die Blätter hängen und sind zusammen gerollt. Der Boden ist immer leicht feucht, gieße 2 mal in der Woche. Sie hat einen hellen Standort aber keine direkte Sonne. Was könnte den da helfen das die sich wieder erholt?

    • frau-doktor sagt:

      hier habe ich ein paar der möglichen ursachen zusammengestellt. mehr kann ich dazu leider nicht sagen.

      • guddi sagt:

        Danke, bei mir ist letzteres aufgetreten. Hab die Blätter komplett zurück geschnitten und dabei bemerkt das neue kommen. Hoffe jetzt das es was bringt und die Pflanze neue Kraft hat für die frischen Triebe. So nebenbei noch ein großes Lob an ihre Seite :-)

        MfG

  55. Gartenzwerg sagt:

    Hallo Frau Doktor

    kann man den Topf für die „Stromanthe sanguinea „Tricolor“ zu groß wählen. Füllt sie den Topf von alleine aus oder muss ich dafür Ableger ziehen?

    Vielen Dank für Ihre Antwort im Voraus.