Korbmarante (Calathea crocata)

Die Korbmarante (Calathea crocata) zählt zur Familie der Pfeilwurzgewächse (Marantaceae) und stammt aus Brasilien.

Calathea crocata Pflege

Standort

Absonnig bis halbschattig, Morgen-, Abend- und Wintersonne.

Absonnige bis halbschattige Standorte eignen sich, mit Morgen-, Abend- und Wintersonne. Die heiße Mittagssonne des Sommers verträgt die Korbmarante nur, wenn sie während dieser Zeit mindestens einen Meter hinter dem Fenster steht.

Substrat

Fertigmischungen für Kübel- und Zimmerpflanzen.

Calathea crocata wächst gut in Fertigmischungen für Zimmerpflanzen, Kräuter oder Gemüse.

Gießen

Antrocknen lassen zwischen den Wassergaben.

Der Topfballen darf zwischen den Wassergaben zu ungefähr 75 % seiner Höhe antrocknen. Staunässe, also wenn das Wasser länger als für ein paar Stunden im Untersetzer steht, wird nicht vertragen. Rollt Calathea crocata ihre Blätter ein, kann das ein Hinweis auf ausgetrocknete Erde sein.

Düngen

Von April bis September mit Fertigdünger oder Langzeitdünger.

Im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen muss die Korbmarante nicht gedüngt werden. Anschließend kann sie von April bis September monatlich Flüssigdünger erhalten. Oder im Frühjahr und Sommer Langzeitdünger, Stäbchen oder Pellets oder Granulat.

Temperatur

Ganzjährig warm, nicht für längere Zeit unter 15 °C.

Zimmertemperatur ganzjährig ist ideal, im Winter sollte Calathea crocata nicht für längere Zeit Werte unter 15 °C ausgesetzt sein.

Die Korbmarante zum Blühen anregen

Damit sie blüht, benötigt die Korbmarante eine Kurztagesperiode. Die erhält sie, wenn sie von November bis Januar in einem Raum steht, der abends nicht beleuchtet wird.

Vermehren

Die Vermehrung kann durch Teilung des Wurzelstocks erfolgen.