korbmarante (calathea warscewiczii)

calathea warscewiczii stammt aus dem tropischen mittelamerika (el salvador, panama) und kann über einen meter hoch werden. wie auch die anderen mitglieder der gattung, klappt diese korbmarante ihre blätter über nacht nach oben.

calathea warscewiczii

calathea warscewiczii pflege

der ideale standort für die korbmarante (calathea warscewiczii) ist hell, aber ohne direkte mittagssonne. morgen-, abend-, wintersonne sowie ein halbschattiges plätzchen werden ebenfalls vertragen. das seitliche einrollen der blätter kan ein hinweis auf zuviel sonne, oder trockenes substrat sein.

zur kultur eignet sich einheitserde, diese hält man gleichmäßig feucht, aber nicht nass. sie darf zwischen den wassergaben oberflächlich an-, aber nicht komplett austrocknen.

gedüngt werden kann die korbmarante mit flüssig- oder langzeitdünger in form von stäbchen, jeweils in der halben konzentration. die flüssige variante kann von april bis september monatlich und ansonsten alle sechs bis acht wochen verabreicht werden. frisch umgetopfte oder neu gekaufte pflanzen benötigen die ersten sechs bis acht wochen keine düngung.

calathea warscewiczii freut sich, wenn sie regelmäßig besprüht wird. dies hält ihre blätter frei von staub. braune blattspitzen können ein hinweis auf eine zu geringe luftfeuchtigkeit sein.

sie mag es das ganze jahr über gleichmäßig warm (20-25 grad), die temperatur sollte während des winters nicht für längere zeit unter 14 grad liegen.

vermehrung

calathea warscewiczii kann durch teilung und stecklinge vermehrt werden.

52 Kommentare

  1. nicole sagt:

    meine Blume hat viele weisse flecken,glaube sie hat Läuse was muss ich tun um die wieder loszuwerden?

    • frau-doktor sagt:

      dabei könnte es sich um wollläuse handeln. die können sie mit pflanzenstäbchen aus dem baumarkt vertreiben.

  2. anne sagt:

    meine pflanze hatte leider mal eine woche kein wasser – seitdem versuche ich sie wieder aufzupeppeln. es sah so aus als hätte sie das schlimmste überstanden – es sind neue Blätter ausgetrieben. aber jetzt fiellen an den längsten „ästen“ oben die gesamten „Blattknoten“ ab – stirbt meine Planze oder ist das Fortpflanzung durch Teilung? Wenn ja, was mache ich damit die „kleinen“ auch gut gedeihen?

    • frau-doktor sagt:

      vielleicht waren die langen stängel ja so beschädigt, dass sie sich jetzt davon trennen musste. das ein derartiges verhalten zur fortpflanzung dient, konnte ich an meinen calatheas bis jetzt nicht beobachten. da sie ja weiter wächst, sehe ich da keinen grund zur beunruhigung.

      die stecklinge können sie im wasserglas, an einem warmen plätzchen (>20 grad) bewurzeln lassen und dann einpflanzen. wenn alles gut geht, bilden sich nach ein bis zwei wochen die ersten würzelchen.

  3. Sabine 29.10.09 sagt:

    Meine Korbmarante hat Spinnmilben.
    Wie bekomme ich diese lästigen Tiere dauerhaft weg?

    • frau-doktor sagt:

      da würde ich pflanzenschutzstäbchen aus dem fachhandel verwenden. mit hausmittelchen kriegt man die viecher in der regel nicht weg.

      spinnmilben gehen besonders gerne an geschwächte pflanzen, vielleicht gibt es ja in sachen pflege was zu optimieren ..?

  4. Sabine 30.10.09 sagt:

    Vielen Dank für den Rat. Können sie mir vielleicht
    noch mitteilen wie diese Pflanzenschutzstäbchen heißen
    oder wie dir Hersteller heißt? Habe nur für Wollläuse und Weiße Fliegen ectera gefunden.Nichts für Spinnmilben.

  5. Angelika sagt:

    Kann ich meine calathea warscewiczii auch durch Samen vermehren in dem ich den samen einfach in erde pflanze, oder muss ich etwas besonderes beachten?

    • frau-doktor sagt:

      warm sollte es sein, so ab 22 grad. die erde gleichmäßig feucht, aber nicht tropfnass halten. ich kenne die samen der warscewiczii nicht, aber es könnte vielleicht hilfreich sein, sie über nacht einzuweichen.

  6. karakas sagt:

    meine calathea hat die untere blätter gelblich spitzen braun ich weiss nicht ob ich zu viel giesse

    • frau-doktor sagt:

      das kann auch an zu trockener raumluft liegen. gießen würde ich immer erst dann, wenn die erde oben trocken ist. weiter unten im topf steht dann meist noch genügend feuchtigkeit zur verfügung. damit sie ein gefühl dafür bekommen, können sie das ja ein paarmal mit dem finger antesten.

  7. julia sagt:

    hallo.
    habe meine calathea w. erst vor ein paar wochen erworben. sie ist ca. 80 cm hoch und hat viele schöne große blätter. aber schon nach 2 wochen sind die stängel so eingeknickt, dass die blätter schon auf dem boden liegen. habe sie schon aus der nähe der heizung entfernt und ihr ein helleres plätzchen gesucht. aber immer mehr knicken einfach ab. habe jetzt eine binde um alle stängel gewickelt, dass sie ein bisschen halt hat und die stängel nicht noch ganz abbrechen. was kann ich darüber hinaus noch tun? und haben sie vllt. eine idee woran das liegen könnte?

    • frau-doktor sagt:

      woran das liegt, weiss ich leider auch nicht. manchmal reagieren neu gekaufte calatheas mit solchen aktionen auf die veränderten bedingungen. oder sie haben zuviel/zuwenig gegossen ..?

  8. barbara sagt:

    meine wunderschöne calathea hat leider einen „knacks“ in einer ihrer stengel :(. allerdings hängen an diesem stengel viele blätter und ich würde sie ungern sterben lassen. kann ich den teil wegschneiden und dann wo anders einpflanzen? wie muss ich das machen? abgeschnittenen teil ins wasser stellen bis es wurzeln bekommt oder?
    vielen lieben dank für die rettung!

    • frau-doktor sagt:

      ja, den stängel können sie abschneiden und bewurzeln lassen. ich würde ihn erstmal für einige zeit in ein wasserglas, an einen warmen standort (>20 grad) stellen. bitte nicht erschrecken, falls da ein paar blätter vertrocknen. die ersten wurzelspitzen zeigen sich mit etwas glück bereits nach zwei wochen.

  9. Jeanette sagt:

    bei meiner calathea entwickeln sich die unteren kleineren Blätter im Topf nicht sehr weit und werden schnell gelb und vertrocknen völlig. auch haben die größeren einige braune stellen — wenn es an zu geringer luftfeuchtigkeit liegt — ich besprühe sie schon mind. 1x täglich manchmal öfter — was kann ich noch tun?

    • frau-doktor sagt:

      das muss nicht unbedingt an der luftfeuchte lieben, sondern kann auch durch zuviel/zuwenig wasser oder einen zu dunklen/kalten standort beursacht sein.

  10. Sibel sagt:

    Hallo,
    habe meine Calathea vor ca. 1 Jahr geholt.
    Ich giesse sie so 1-2 mal die Woche ist das zu viel oder zu wenig?
    Warte auf antwort danke.

    • frau-doktor sagt:

      das kann man so nicht sagen. eine grosse pflanze im kleinen topf verbraucht das wasser natürlich schneller als eine klein im grossen. ich würde immer erst gießen, wenn die erde obenrum angetrocknet ist. weiter unten im topf steht dann meist noch genügend feuchtigkeit zur verfügung. bis sie ein gefühl dafür bekommen, können sie das mit dem finger testen.

  11. Frank Wisniewski sagt:

    Hallo,

    ich habe meine Pflanze vor einer Woche gekauft. Seit dem hängen immer mehr Blätter einfach schlapp herunter.

    Die Bewässerung ist wie vorgeschrieben leicht begoßen, die Blätter sprühe ich zweimal am Tag, die Zimmertemperatur leigt bei rund 20 Grad und Licht bekommt die Pflanze so viel wie nur geht in dieser Jahreszeit. Sie steht vor den Terassenfenstern.

    Wissen Sie vielleicht ein wenig Rat?

    Besten Dank dafür

    • frau-doktor sagt:

      was das ist weiss ich auch nicht, kenne das verhalten aber von einigen meiner pflanzen. bei denen hingen einige tage nach dem kauf auch die blätter durch, wie in so einer art schockstarre. erholt haben die sich nicht mehr, sind nach und nach vertrocknet. mit den neuen blätter war dann aber alles wieder in ordnung.

      war die pflanze während des transports vielleicht der kälte ausgesetzt? oder erhält sie direkte mittagssonne hinter dem terrassenfenster? die kann ja derzeit doch schon ganz gut brennen …

  12. Frank Wisniewski sagt:

    Recht herzlichen Dank für die Antwort.

    Mittagssonne bekommt die Pflanze nicht ab. Beim Transport war sie in der Tat für gut 20 min der Kälte ausgesetzt.

    Da werde ich abwarten und hoffen, dass die Pflanze wieder kommt.

    Besten Dank.

  13. jenny sagt:

    wie tu ich sie richtig teilen

    • frau-doktor sagt:

      indem sie sie mit einem sauberen messer an der gewünschten stelle, zwischen den trieben durchschneiden.


  14. Steffi sagt:

    Hallo…

    Meine Calathea (so eine wie auf dem Foto, wo sie geteilt ist), also mit langen schmalen, gewellten Blättern, aber koplett grün, nicht die mit den rötlichen Unterseiten… Jedenfalls, die hab ich letzten vor ca. 2-3 Wochen umgetopft und auch geteilt und jetzt lässt sie seit dem die Blätter hängen…
    Woran könnte das liegen?
    Ich hab nun schon einige abgeschnitten, die gar nichts mehr waren, aber die anderen sind zwar so an sich noch schön, aber hängen alle total schlaff runter…

    Danke schonmal für die Antwort!!!

    • frau-doktor sagt:

      was genau das ist, kann ich leider auch nicht sagen. vielleicht ein schock. calatheas reagieren manchmal empfindlich.

  15. kristin sagt:

    Hallo!

    meine Calathea wurde etwas „übergossen“. Ich bemerkte das erst, als die Blätter zusammengerollt waren und die Erde stank. Ich habe sie vom Büro nach Hause geholt, ihre Wurzeln vorsichtig mit Wasser abgespült und ihr neue Erde gegeben. Ich hatte leider nur Lehmerde da, die ich vorher temperiert habe, damit sie keinen Kälteschock bekommt. Leider erholt sich das Pflänzchen nicht, neue Triebe scheinen einfachen „stehen zu bleiben“ und nicht weiter zu wachsen. Sie scheint zu kämpfen,…aber womit? Die Temperatur stimmt, die Sonne stimmt, sie steht sogar neben einer größeren gesunden Calathea. Ich habe sie gestern erneut umgetopft und ihr Aufzuchterde gegeben, da ich befürchtete, dass ich ihr mit der Lehmerde zuviel Nährstoffe gegeben habe. Die Blätter hängen nachwievor und sind zusammengerollt. Was kann ich denn noch machen, um dem Pflänzchen zu helfen?
    Können Sie mir weiterhelfen? Viele Grüße!

    • frau-doktor sagt:

      ich würde ihr einfach noch ein bisserl zeit geben, um sich zu erholen. selbst wenn dabei ein paar triebe draufgehen, kann sie irgendwann neue bilden. das geht halt nicht von jetzt nach sofort.

  16. kristin sagt:

    Danke für die rasche Antwort! Ich möchte ihr beim Sterben nicht einfach so zu sehen. Aber vielleicht sollte ich mich tatsächlich etwas in Geduld üben…Viele Grüße Kristin

  17. Wolfgang:Habe vor 3 monate eine Ccalathea gekauft.Mittlerweile sagt:

    weile hat sie in den Blätter braune Flecken.Obwohl sie im Schatten,nicht so viel und nicht zu wenig gegossen wird.
    Habe schon viel darüber gelesen und weiß auch gut bescheid.Können sie mir helfen ?
    Viele Grüsse

    Wolfgang

    • frau-doktor sagt:

      mehr als wir zu diesem thema hier schon diskutiert haben, kann ich auch nicht sagen.

  18. Carmen 2.6.2010 sagt:

    meine calathea warscewiczii habe ich jetzt 2 Monate,
    die blüten sind nicht weiss sondern leicht bräunlich.
    ist das normal??

    Gruß Carmen

  19. Heidi sagt:

    hallo,
    wir haben uns letzten samstag eben diese pflanze bei dehner gekauft.
    seit drei tagen knicken die stengel mit den blüten ständig zur seite, als seien sie zu schwer.
    woran kann das liegen und was können wir dagegen tun?

    vielen dank schon mal für die tipps

    gruss heidi

  20. stefan sagt:

    hallo,

    meine calathea wächst sehr schön und ich habe große freude daran, jetzt fängt sie an längere stängel mit verzweigungen zu produzieren aus denen sich fünf blätter verzweigen oder mehr!
    ist das ein zeichen von vermehrungswunsch ;) und muss ich diese verzweigungen abschneiden und neu einsetzen?
    vielen dank im vorraus und viele grüße,

    stefan!

    • frau-doktor sagt:

      das ist die normale wuchsform, wenn die pflanzen älter werden. diese triebe können sie als stecklinge verwenden. müssen sie aber nicht …

  21. Kristin sagt:

    Hallo…

    meine Pflanze hat auch lange Stengel mit Verzweigungen ausgebildet, die ich gern als Stecklinge nutzen würde.
    Meine Fragen: Wie weit unter der Verzweifung muss ich sie abschneiden? Ist es schlimm, wenn sie noch keine Luftwurzel hat? Und sollte nur der Stengel oder auch der Verzweigungsknoten im Wasser stehen?

    Liebe Grüße und schonmal vielen DANK!

    • frau-doktor sagt:

      die neuen wurzeln bilden sich an den verzweigungen (blattknoten/nodien). wenn sie darunter ca. zwei zentimeter vom stängel dranlassen, reicht das.

      blattknoten nodien

      da müssen keine luftwurzeln dran sein. einfach die stecklinge für ein paar tage ins wasserglas stellen und dann eintopfen. bei den derzeitigen temperaturen müssten bereits in zehn tagen die ersten wurzelspitzen zu sehen sein.

  22. rust sagt:

    Hallo,
    wir habe seit ca. 6 Wochen uns diese schöne Calathea Warscewiczii Pflanze bei Hornbach gekauft, wir haben sie daraufhin sofort von Fachleuten umpflanzen lassen in ein größeren Topf mit Seramissteinen, da wir schlecht erfahrung mit Pflanzenerde gemacht haben(Trauerfliegen).
    Aber unsere Pflanze lässt ihre Blätter hängen und die weissen Blüten sind Braun geworden, wir wissen nun nicht was los ist.
    Wir giessen sie einmal die Woche und die Pflanze steht nicht in der Sonne hat eher ein schattigen Platz.
    Wir haben nun angst das sie eingeht.
    Jeden Tag mehr werden die Spitzen brauner und immer mehr Blätter sind davon befallen.
    Können sie uns sagen was wir tun können!!!

    Danke im vorraus.

    VG

    • frau-doktor sagt:

      mit der klassischen seramiskultur habe ich keine erfahrung, aber vielleicht liegt es daran. ansonsten haben wir das thema hier schon ausführlich besprochen.

  23. AKRPflanzenpfleger sagt:

    Hallo,

    wir haben in unserem Büro aus so eine Pflanze stehen. Diese ist leider, da wir ein Kieswerk sind ein klein wenig eingestaubt, wie säubere ich die Blätter?

    Zudem sind ihre Blüten mittlerweile braun und verwelkt, soll man diese abzupfen?

    Vielen Dank im Voraus.

    • frau-doktor sagt:

      die braunen blüten können sie entfernen.

      vorbeugend gegen staubablagerungen wirkt das besprühen alle paar tage. allerdings hinterlässt das unschöne flecken auf dem boden, wenn das wasser von den blättern tropft. falls sie die möglichkeit haben, würde ich die calathea gelegentlich abduschen. ansonsten tut es auch ein gewöhnlicher staubwedel.

      • grüner daumen sagt:

        hallo frau doktore,
        ich habe die Calathea Warscewiczii mit zur Zeit weißen Blüten, frage zum kalkfreiem Wasse wie bekomme ich das hin. Abkochen? Kaufen?
        gruß
        grüner daumen

        • frau-doktor sagt:

          ich verwende dafür einen handelsüblichen wasserfilter. konkurrenzprodukt zu dem mit dem frauenvorname :-)

  24. tigermaus sagt:

    Hallo mal wieder,

    ich hab vor kurzem meine calathea w. und meine stromanthe hortikolor umgetopft und vorher teilen müssen, weil die eine hälfte mehr oder weniger abgestorben war. Nun rollt die w. ihre blätter ein und hängt schlapp und die horti sieht auch sehr schlapp aus. Verwendet habe ich normale blumenerde, auch stehen sie wieder am selben platz (viel licht, keine direkte sonne). Gegossen hab ich nur einmal direkt nach dem topfen. Kann es eventuell sein, dass ich beim teilen etwas falsch gemacht habe, oder handelt es sich hier auch um den öfter beschriebenen schockzustand?
    Danke für ihre hilfe, grüße…

    • frau-doktor sagt:

      das klingt für mich nach schock. kann sein, dass einige blätter/triebe absterben, in ein paar wochen müssten aber neue kommen.

  25. Nico sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe eine Calathea warscewiczii die soweit recht gut gedeiht und neue Blätter bildet. Meine Frage ist was mache ich mit den verblühten Blüten? Bleiben diese dran oder muss man die abschneiden?

    Herzlichen Dank

    Nico

  26. Verena sagt:

    Hallo zusammen

    ich habe vor ein paar Tagen auch eine Calathea warchewiszii geschenkt bekommen. Ich weis nicht genau, ob die Pflanze ein paar Meter weit weg vom Fenster gut steht. Da ich Angst habe, sie könnte einen Zug abbekommen. Ist das Schlimm oder kann ich sie dort stehen lassen?

    Dankeschön für ihre Hilfe

    Gruß Verena

  27. Luis sagt:

    Hallo meine calathea wächst und gedeiht nur leider sehe uvg immer mehr Löcher oder risse in den blättern ich gießen 2 mal in der Woche einmal mit seremis grünpflanzen Dünger was was könnte der Grund sein das die Blätter reißen

    Mfg Luise

Verwandte Pflanzen: