echinopsis

die gattung echinopsis beinhaltet ca. 120 arten, von denen einige auch unterarten (ssp.) enthalten. manche stammen aus den mittlerweile aufgelösten gattungen trichocereus und lobivia. das natürliche verbreitungsgebiet der auch als bauernkaktus oder seeigelkaktus bekannten pflanzen liegt in südamerika.

das spektrum ihrer blütenfarben erstreckt sich über weiss, gelb, orange, rosa bis nach rot. im handel sind auch viele zuchtformen (hybriden) zu erhalten.

je nach art, können sie mehrere meter hoch werden. einige enthalten das psychoaktive meskalin und wurden/werden in ihrer heimat als heilpflanze oder für religiöse rituale genutzt.

echinopsis pachanoi wird manchmal auch als propfunterlage für andere kakteen verwendet.

seeigelkaktus-bauernkaktus
echinopsis ancistrophora ssp. cardenasiana

san-pedro-kaktus (echinopsis pachanoi, syn. trichocereus pachanoi)
san-pedro-kaktus (echinopsis pachanoi, syn. trichocereus pachanoi)

echinopsis-trichocereus-peruviana
peruanischer stangenkaktus (echinopsis peruviana, syn. trichocereus peruvianus)

bauernkaktus-seeigelkaktus
echinopsis subdenudata cv. „fuzzy navel“

Ein Kommentar zu “echinopsis”

  1. Blumenfreund sagt:

    Hallo!

    Da ich ein Kaktus hab! Da die Familie mir unbekannt ist und ich nur weis das es eine Echinopsis ist aber mehr auch nicht! Ich wäre sehr Dankbar wen ich mehr darüber erfahren könnte und wie ich sie öfter zum Blühen bringen kann!