zwergpfeffer (peperomia rubella)

peperomia rubella stammt aus jamaika und ist als zimmerpflanze relativ unbekannt. man kann sie über den terrarienhandel beziehen. aufgrund ihres hängenden wuchses eignet sie sich zur bepflanzung von ampeln.

peperomia rubella

zwergpfeffer (peperomia rubella) pflege

am besten gedeiht peperomia rubella an einem hellen standort, ohne direkte mittagssonne. etwas morgen-, abend- und wintersonne werden vertragen. mit einem halbschattigen plätzchen kommt dieser zwergpfeffer aber auch zurecht.

zur kultur eignet sich handelsübliche blumenerde. diese hält man gleichmäßig feucht, aber nicht tropfnass. staunässe kann zu wurzelfäule führen. das oberflächliche antrocknen zwischen den wassergaben wird vertragen, völlig austrocknen sollte die erde aber nicht.

gedüngt werden kann peperomia rubella mit düngerstäbchen oder flüssigdünger, jeweils in der halben konzentration. die flüssige variante darf von april bis september monatlich und im herbst/winter alle sechs bis acht wochen zum einsatz kommen.

peperomia rubella mag es ganzjährig möglichst warm (18-25 grad) und sollte während des winters nicht für längere zeit unter 15 grad platziert werden.

vermehrung

peperomia rubella kann durch stecklinge vermehrt werden.

Comments are closed.