Usambaraveilchen (Saintpaulia ionantha)

usambaraveilchen

Saintpaulia ionantha
  1. Trivialname(n): Usambaraveilchen
  2. Synonym(e): k. A.
  3. Familie: Gesneriengewächse (Gesneriaceae)
  4. Herkunft/Verbreitung: Tanzania
  5. Weitere informationen: k. A.

10 Kommentare

  1. Tanja sagt:

    Mein Usambaraveilchen ist verblüht was mache ich jetzt??

    LG
    Tanja

  2. frau-doktor sagt:

    die vertrockneten blütenstängel können sie abschneiden und dann heisst es warten. bei der richtigen pflege können usambaraveilchen das ganze jahr über blühen, auch wenn sie mal eine mehrwöchige pause einlegen.

  3. lenchen sagt:

    hallo, habe mein u-veilchen teilweise auf seramis gesetzt, kann ich das so lassen?
    anderenfall muß ich es umtopfen da ich keinen untersetzer habe sondern nur einen normalen übertopf. ich habe soweit bis jetzt aber keine probleme gehabt, bis auf ein paar wochen im jahr hat es immer mehr als reichlich geblüht.
    das einzige was mich ein wenig stört ist das sie „wuchert“ wie verrückt.
    ich habe schon mehrmals ableger abgenommen und an jeder stelle bilden sich mehr und mehr blätter aus, ist das normal? lg und danke im vorraus

    • frau-doktor sagt:

      mit der klassischen seramis-kultur habe ich keine erfahrungen. aber wenn ihr usambaraveilchen wächst und blüht, dann scheint ja alles gut zu sein. wenn ihm die bedingungen zusagen, dann ist es normal, das es sich relativ schnell ausbreitet.

  4. xyzmueller sagt:

    Die Blätter meines usambaraveilchens werden teilweise weich und kippen um und faulen ab. Was mache ich falsch, sonst sieht es noch gut aus, blüht auch und ist riesig groß, habe es mal deswegen umstellen müssen, jetzt hat es dieses Stengelerweichen, steht es nicht mehr hell genug?

    MfG
    xyzmueller

    • frau-doktor sagt:

      für mich klingt das als hätten sie zuviel gegossen. wie sehen denn die wurzeln aus, sind die noch fest oder auch matschig ..?

  5. julia sagt:

    bin im herbst umgezogen, nach sizilien und habe einige pflanzen mitgenommen, u.a. ein usambaraveilchen. hat die klimaumstellung nicht vertragen. bin damit in ein blumengeschäft gegangen, deren diagnose: krank ist sie nicht, die pflanze ist gestresst, ich soll sie umtopfen, sie nicht zu viel gießen und ihr zeit lassen. hab ich alles gemacht, doch seit dem erfängt sie sich nicht mehr. die blätter sind gekrümmt, zuerst waren sie an den spitzen dunkel, hart und gekrümmt. einige blätter sind gelb, dick und hart und fallen teilweise ab. neuerdings sind viele blätter weich, hängen und faulen teilweise ab. die pflanze blüht nicht, vom düngen wurde mir abgeraten. vielleicht können sie mir hilfreiche tipps geben.

    vielen dank!

    • frau-doktor sagt:

      da muss ich leider passen. aber das es mit dem klima in sizilien nicht zurechtkommt, kann ich mir nicht vorstellen.

  6. gersyb sagt:

    Ich habe mir jetzt 2 Usambaraveichen zugelegt und gelesen, das Regenwasser zum Giessen das Ideale wäre, da die Pflanze kein Kalk verträgt. Ich habe keine Möglichkeit Regenwasser zu sammeln und unser Leitungswasser hat Härte 4. Was gibt es da noch für eine Alternative ?
    Für Ihre Info danke im Voraus.

    • frau-doktor sagt:

      ich gieße meine usambaras mit leitungswasser. das hat hier in mannheim eine härte von ca. 19,9 °dH. für kalkempfindliche pflanzen verwende ich einen popeligen tischwasserfilter.

Verwandte Pflanzen: