schattenröhre (episcia)

die gattung episcia zählt zur familie der gesneriengewächse und beinhaltet ca. acht arten, die aus zentral- und südamerika stammen. im handel sind jedoch meist zuchtformen zu finden. umgangssprachlich werden sie als schattenröhre oder (seltener) episcie bezeichnet. junge pflanzen wachsen aufrecht, im laufe der zeit bilden sie dann viele ausläufer.

episcien eignen sich sehr gut für die kultur in einer blumenampel. sie sind mit grün-weiss, rötlichen, silbrig-glänzenden blättern und vielen blütenfarben zu erhalten.

schattenroehre episcia

schattenröhre (episcia) pflege

diese pflegeanleitung bezieht sich auf meine erfahrungen mit den eipiscia zuchtformen. die naturformen können andere anforderungen stellen.

der trivialnamen schattenröhre ist etwas irreführend, denn die episcia gedeiht am besten an einem hellen standort, gerne mit etwas morgen- oder abendsonne. ein halbschattiges plätzchen wird zwar auch vertragen, dort kann sie sich aber weniger blühfreudig zeigen. der direkten mittagssonne sollte man sie nicht aussetzen. bei mir ist sie am nordfenster platziert.

als substrat kann handelsübliche blumenerde verwendet werden. die hält man gleichmäßig feucht, aber nicht tropfnass. staunässe kann zu wurzelfäule und somit zum absterben der pflanze führen. das oberflächliche antrocknen zwischen den wassergaben wird vertragen, ganz austrocknen sollte die erde aber nicht.

schattenroehre episcia

die episcia kann mit stäbchen oder flüssig gedüngt werden, jeweils in der halben konzentration. ich verabreiche die flüssige variante, von april bis september einmal im monat. neu gekaufte oder kürzlich umgetopfte pflanzen benötigen die ersten sechs bis acht wochen keine düngergabe. es schadet auch nicht, wenn man das düngen ab und an vergisst.

massnahmen zu erhöhung der luftfeuchtigkeit unternehme ich nicht. sind die pflanzen aber während des winters in heizungsnähe platziert, dann kann es hilfreich sein, wenn man einen mit wasser gefüllten behälter in ihrer nähe platziert.

schattenroehre episcia

die episcia kann das ganze jahr über bei zimmertemperatur kultiviert werden und sollte während des winters nicht für längere zeit unter 15 grad platziert sein.

schattenröhre (episcia) vermehrung

die schattenröhre lässt sich durch trieb- oder blattstecklinge vermehren.

Verwandte Pflanzen: