gesneriengewächse (gesneriaceae)

zur familie der gesneriengewächse (gesneriaceae) zählen ca. 150 gattungen mit mehr als 3000 arten. am bekanntesten dürfte wohl das usambaraveilchen (saintpaulia) sein. es werden aber auch noch andere mitglieder dieser familie als zimmerpflanzen kultiviert, wie z. b. die gloxinie (sinningia) oder die drehfrucht (streptocarpus).

einige arten bilden eine knolle aus, um z. b. trockenperioden zu überstehen. andere wachsen epiphytisch, also auf bäumen sitzend.

gesneriengewächse sind hauptsächlich in den tropischen und subtropischen regionen in amerika, asien oder australien zu finden. es sind aber auch ein paar arten in europa heimisch.

nachfolgend eine auflistung meiner „gesnerien“, sortiert nach ihren lateinischen namen.

achimenes pulcherrima schiefteller
achimenes (schiefteller)

schamblume (aeschynanthus speciosus)
aeschynanthus speciosus (schamblume)

alsobia dianthiflora
alsobia dianthiflora

chirita sinensis hisako
chirita sinensis

schattenroehre episcia
episcia (schattenröhre)


nematanthus gregarius (kussmäulchen)

usambaraveilchen
saintpaulia ionantha (usambaraveilchen)

drehfrucht streptocarpus
streptocarpus (drehfrucht)

streptocarpus saxorum
streptocarpus saxorum

streptocarpus vandeleurii
streptocarpus vandeleurii

gloxinie-sinningia
sinningia (gloxinie)

sinningia cardinalis
sinningia cardinalis (ca. eine woche alte sämlinge)

x codonanthus tambourine
x codonanthus „tambourine“

2 Kommentare

  1. Krankesblümchen sagt:

    Hallo!
    Bin ganz traurig! Meinem Usambara trocknen plötzlich ganze Blütenstände von unten her einfach weg, die oberen haben kleine wie Eiskristalle aussehende glitzernde Dinger auf den Blütenblättern + auf den oberen grünen Blättern treiben sich ganz fragile weiße aber unbewegliche Irgendwas‘ rum. Es hat jahrelang immer herrlich geblüht, die Blätter sehen gut aus. Immer von unten gegossen, ab ü zu austrocknen lassen, und nun das. Ist das letzte von meiner Mutter + ich würde es so gerne retten! Haben Sie einen Tip für mich?!

    • frau-doktor sagt:

      bei dem weissen irgendwas könnte es sich um wollläuse handeln. die können sie mit pflanzenstäbchen bekämpfen. sprühen würde ich beim usambaraveilchen nicht, das kann zu unschönen blattflecken führen. die stäbchen sind manchmal mit dünger kombiniert, den müssen sie dann während der behandlungszeit nicht zusätzlich geben.

Verwandte Pflanzen: