erdbromelie (puya berteroniana)

puya berteroniana

puya berteroniana
  1. trivialname(n): erdbromelie
  2. synonym(e): heißt laut kew puya berteroana
  3. familie: bromeliengewächse (bromeliaceae)
  4. herkunft/verbreitung: südamerika
  5. weitere informationen: k. a.

die vertreter der gattung puya stammen ursprünglich aus südamerika, wo sie terrestrisch (in der erde) wachsen. der blütenstängel von puya berteroniana kann bis zu zwei meter hoch werden und ist mit schwarz-blauen blüten besetzt.

die anzucht der erdbromelie (puya berteroniana) aus samen

die puya ist ein lichtkeimer, d. h. die ca. zwei millimeter grossen samen werden nur auf das anszuchtsubstrat gelegt. dieses sollte sowohl mineralische (sand, steinchen), wie auch humusanteile beinhalten. ich habe handelsübliche kakteenerde verwendet.

puya samen

die ideale keimtemperatur liegt bei +/- 25 grad, damit die samen nicht austrocknen muss die erde nass gehalten werden. für längere zeit unter wasser stehen darf sie jedoch nicht. bei der anzucht im wohnzimmer sollte der topf z. b. mit einem gefrierbeutel abgedeckt sein und es muss täglich gelüftet werden um der schimmelbildung vorzubeugen.

puya sämlinge

bis zum keimen waren die puya berteroniana-samen bei mir im halbschattig platzierten zimmergewächshaus untergebracht. bei 25 grad zeigten sich nach ungefähr vier wochen die ersten keimblätter. mittlerweile sind sie ins beleuchtete aufzuchtaquarium gewandert, wo nun auch die restlichen samen zu keimen beginnen.

der standort für die aufzucht von puya berteroniana sollte hell, aber ohne direkte sonne sein. eine hohe luftfeuchtigkeit ist von vorteil. die erde wird gleichmässig feucht, aber nicht tropfnass gehalten.

Verwandte Pflanzen: