stomatium niveum

die gattung stomatium zählt zur familie der mittagsblumengewächse (aizoaceae). das natürliche verbreitungsgebiet dieser weiss oder gelb blühenden sukkulenten liegt in südafrika. einige arten sind frosttolerant und können mit nässeschutz im garten überwintert werden. auch stomatium niveum wird eine frosthärte von bis zu -3 °c nachgesagt. dies habe ich jedoch noch nicht getestet.

seine blüten sind eher unscheinbar und weiss, sie öffnen sich in den abendstunden.

stomatium niveum pflege

in sachen standort mag es stomatium niveum sonnig und hell. leichter schatten wird toleriert. übersommern kann er im garten oder auf dem balkon. damit regenwasser gut ablaufen und keine staunässe entstehen kann, darf er dann jedoch nicht in einem untersetzer/übertopf platziert sein.

das substrat sollte mehrheitlich mineralisch sein. ich verwende eine mischung aus bimskies, lehmfreier gartenerde und sand im verhältnis 3:1:1.

gegossen wird am besten durchdringend, was im untersetzer/übertopf verbleibt entfernt man nach einigen minuten. dieses durchspülen verhindert auch ein „versalzen“ des substrats durch z. b. düngerreste. gedüngt wird bei mir von april bis september monatlich, mit kakteendünger in der halben konzentration.

überwintert wird stomatium niveum kühl, bei temperaturen zwischen fünf und zehn grad. jetzt hält man ihn beinahe trocken, wässert nur schlückchenweise und düngt nicht.

vermehrung

stomatium niveum kann durch samen oder stecklinge vermehrt werden. ältere pflanzen lassen sich auch teilen.