mittagsblume (delosperma lehmannii)

die gattung delosperma zählt zur familie der mittagsblumengewächse (aizoaceae). ihre mitglieder sind im deutschen als mittagsblumen oder stauden-mittagsblumen bekannt. einige delosperma-arten sind winterhart und eignen sich zur kultur im steingarten.

delosperma lehmannii stammt aus südafrika. auch ihr wird eine leichte frostverträglichkeit nachgesagt, dies habe ich aber noch nicht getestet.

mittagsblume (delosperma lehmannii) pflege

delosperma lehmannii mag es ganzjährig sonnig und hell. ein zu dunkler standort kann zu vergeiltem wuchs, also lange stiele mit wenigen blättern führen. übersommern kann sie im garten oder auf dem balkon. damit das regenwasser schnell abläuft und keine staunässe entsteht, darf der topf dann aber nicht in einem untersetzer platziert sein.

das substrat sollte gut wasserdurchlässig sein und mineralische anteile enthalten. es kann handelsübliche kakteenerde verwendet werden, der man noch etwas kies beimischen kann. ich verwende eine mixtur aus blumenerde, sand und bimskies im verhältnis 2:1:1.

vom frühjahr bis in den herbst kann durchdringend gegossen werden. delosperma lehmannii erhält dann soviel wasser, bis die erde nichts mehr aufnimmt. im untersetzer/übertopf verbleibende reste müssen nach einigen minuten entfernt werden, denn staunässe kann zu wurzelfäule führen.

zum düngen eignen sich halbkonzentrierter grünpflanzen- oder kakteendünger, die von april bis september monatlich verabreicht werden können. neu gekaufte oder kürzlich umgetopfte pflanzen benötigen die ersten sechs bis acht wochen keine düngung.

überwintert wird am besten kühl, bei temperaturen +/- 10 grad. dann hält man delosperma lehmannii so gut wie trocken, giesst nur schlückchenweise und düngt nicht.

vermehrung

delosperma lehmannii lässt sich durch stecklinge und samen vermehren.

Comments are closed.