noppenblatt (hemigraphis repanda)

hemigraphis repanda ist nicht ganz so bekannt, wie das noppenblatt (h. alternata). wie man am bild unten unschwer erkennen kann, ist es auch nicht ganz so robust, wie die grossblättrige verwandte. bei der man ja nur ein paar stecklinge in der erde platzieren muss und schon beginnt sie zu wachsen.

hemigraphis repanda

ob sich hemigraphis repanda für die dauerhafte kultur als wasserpflanze eignet, kann ich nicht beurteilen. im gegensatz zu h. repanda scheint sie es aber wärmer und luftfeuchter zu mögen. die blätter der oben abgebildeten stecklinge waren bereits nach drei tagen vertrocknet. derzeit stehen sie im anzuchtaquarium und berappelt sich wieder.

hemigraphis

hemigraphis repanda wird gelegentlich im becher angeboten. damit sie sich an das raumklima gewöhnt, lässt man sie über die wasseroberfläche wachsen.

hemigraphis emers

Comments are closed.