Geweihfarn (Platycerium bifurcatum)

geweihfarn

Platycerium bifurcatum
  • Trivialname(n): Geweihfarn
  • Synonym(e): k. A.
  • Familie: Tüpfelfarngewächse (Polypodiaceae)
  • Herkunft/Verbreitung: Australien
  • Weitere Informationen: k. A.

10 Kommentare zu “Geweihfarn (Platycerium bifurcatum)”

  1. Geweihfarnbesitzer sagt:

    Wächst der Geweihfarn eher schnell oder eher langsam?

    • frau-doktor sagt:

      eher langsam. aber zu den gaaaanz langsam wachsenden pflanzen zählt er m. e. nicht.

  2. Helene sagt:

    Was mache ich falsch? Mein Geweihfarn bekommt ab und zu braune, vertrocknete Blätter. Ist das normal, wie beim Menschen der regelmäßig Haare verliert und auch wieder neue nachwachsen? – Der Standort ist hell, hat keine direkte Sonneneinstrahlung, giesse 1x/Woch sehr wenig, hat keine Staunässe. Danke für Ihren Tipp

    • frau-doktor sagt:

      wenn davon nicht alle blätter betroffen sind und er weiter wächst, sehe ich da keinen grund zur beunruhigung. meiner hat vor kurzem auch zwei blätter verloren. solche blattflecken können auch entstehen, wenn man den geweihfarn besprüht.

  3. silvia sagt:

    mein geweihfarn hat fünf so braune schilder, wo die blätter rauskommen. an vier sind die blätter alle abgefallen. wachsen da irgendwann wieder welche raus? die schildläuse bring ich auch nicht weg.

    • frau-doktor sagt:

      die schildläuse können sie mit lizetanstäbchen bekämpfen, aber vorsicht, die enthalten auch dünger, den müssen sie während dieser zeit weglassen. die toten viecher dann anschließend mechanisch entfernen.

      was sie mit den fünf braunen schildern meinen, verstehe ich nicht …

  4. silvia sagt:

    mein geweihfarn ist schon etwas älter. da ist in der mitte ein großer brauner kegel. am äusseren rand rund um den farn rum sind runde schilder, aus denen frische blätter wachsen.(oder wachsen sollten) solche schilder hat mein farn fünf. aber an vier von den braunen schildern sind die blätter eben schon abgefallen. nur aus einem kommen noch blätter raus. kommen aus den anderen stellen je wieder blätter raus, oder ist das alles schon verdorrt?

    • frau-doktor sagt:

      ob das verdort ist, kann ich ohne die pflanze zu sehen, nicht sagen. möglicherweise hat ihr geweihfarn diese blätter abgeworfen, aufgrund von zuviel oder zuwenig wasser. meiner ist leider noch nicht so alt oder mehrtriebig, deshalb kann ich da wenig zu sagen.

  5. Nadine sagt:

    Es ist völlig normal, dass der Geweihfarn zwei unterschiedliche „Sorten“ von Blättern trägt- zum einen braune, die hier auch als schildförmig beschrieben wurden und zum anderen grüne, die so aussehen, wie wir uns gesunde Blätter vorstellen. Beim Geweihfarn handelt es sich unsprünglich um eine Aufsitzerpflanze (wächst auf anderen Pflanzen/ Bäumen). Mit dieser Lebensweise hängen auch die braunen Blätter zusammen. Um auf Bäumen gedeihen zu können, dienen sie der Pflanze dazu, herabfallende Blätter und Staub aus der Umgebung aufzufangen und in einer Art natürlichem Blumentopf aus ihren eigenen Blättern zu sammeln und so ihren eigenen Humus zu bilden. Diese schildförmigen „Blumentopfblätter“ sind zunächst zwar auch grün, aber sterben recht schnell ab und werden braun und kommen dann ihrer Funktion als Blumentopf nach.
    Die oben beschriebenen braunen Flecken auf den ansonsten gesund wirkenden grünen Blättern müssen prinzipiell auch kein Grund zur Beunruhigung sein- möglicherweise handelt es sich hier lediglich um Sporangien- die Fortpflanzungsorgane der Pflanze. Ohne ein Bild, kann ich das aber nicht mit Sicherheit sagen.

  6. margarete sagt:

    Mein Farn hat weiße kleine Flocken und kleine braune Stellen auf den Blättern. Weiterhin verliert er eine klebrige Flüssigkeit. Unter den Blättern hat er vereinzelte Schildläuse die ich aber jetzt wie gelesen mit Spiritus behandeln werde. Schon von meinem Problem gehört? Dank