Papyrus (Cyperus papyrus)

Die Gattung Cyperus zählt zur Familie der Sauergrasgewächse (Cyperaceae) und beinhaltet mehrere hundert Arten. Einige davon sind auch bei uns heimisch. Die Papyruspflanze (Cyperus papyrus) stammt jedoch aus Afrika. Sie kann wild wachsend über zwei Meter hoch werden. Im Topf oder Kübel bleibt sie aber kleiner.

Cyperus papyrus

Papyrus (Cyperus papyrus) Pflegetipps

Standort

Voll- bis teilsonnig, mindestens 3 Stunden Sonne täglich sind ideal.

die papyruspflanze gedeiht am besten an einem ganzjährig hellen und sonnigen standort. übersommert werden kann im garten oder auf dem balkon. wenn die temperaturen beginnen, dauerhaft unter 15 grad zu liegen, dann kommt sie zurück ins haus.

Substrat

Fertigmischungen für Zimmerpflanzen, Kräuter oder Gemüse.

als substrat eignet sich handelsübliche blumenerde. dieser kann man auch etwas sand beimischen.

Gießen

Immer feucht bis nass halten, verträgt Staunässe aber nicht das Austrocknen der Erde.

in ihrem natürlichen lebensraum wächst cyperus papyrus z. b. an flussufern, sie mag es also sumpfig und luftfeucht. um diese bedingungen nachzubilden, platziert man die pflanze am besten in einem grossen untersetzer/übertopf. dieser sollte die meiste zeit mit ein bis zwei zentimetern wasser gefüllt sein. wenn die erde gelegentlich mal an der oberfläche antrocknet, schadet das nicht, das völlige austrocknen des topfballens sollte man jedoch vermeiden.

Papyruspflanze

Düngen

Von April bis September mit Flüssigdünger, Granulat oder Stäbchen.

gedüngt werden kann mit stäbchen oder flüssigdünger, jeweils in der halben konzentration. ich verabreiche die flüssige variante, von april bis september einmal im monat.

Temperatur

Ganzjährig warm, nicht für längere Zeit unter 15 °C.

die papyruspflanze darf das ganze jahr über bei zimmertemperatur kultiviert werden. auf die trockene heizungsluft während des winters kann sie mit dem vertrocknen von blättern reagieren. um dem vorzubeugen, sollte man weitere massnahmen zur erhöhung der luftfeuchtigkeit ergreifen.

Papyrus Steckling

Vermehrung

cyperus papyrus kann durch stecklinge, teilung des wurzelstocks oder im fachhandel erhältliche samen vermehrt werden. am einfachsten geht es, wenn man einen der stängel abschneidet und ihn mit dem „püschel“ nach unten in ein mit wasser gefülltes glas stellt.

Verwandte Pflanzen: