ixore (ixora coccinea)

die gattung ixora beinhaltet mehrere hundert arten und zählt zu den rötegewächsen (rubiaceae). aus dieser pflanzenfamilie stammt übrigens auch die kaffeepflanze. ixora coccinea ist in asien (u. a. indien, sri lanka) beheimatet und wird umgangssprachlich als ixore bezeichnet. es existieren viele kulturformen, sie ist gelb, orange, pink oder rot blühend zu erhalten.

ixore ixora coccinea

ixore (ixora coccinea) pflege

damit sich die ixore (ixora coccinea) gut entwickeln kann, benötigt sie einen ganzjährig möglichst hellen und sonnigen standort. bei mir ist sie ca. 50 zentimeter hinter dem südfenster platziert. vor der direkten mittagssonne sollte man sie aber während der ganz heissen sommertage schützen.

als substrat kann handelsübliche blumenerde verwendet werden. diese hält man gleichmäßig feucht, aber nicht tropfnass. das oberflächliche antrocknen zwischen den wassergaben wird vertragen, völlig austrocknen darf sie jedoch nicht.

ixore ixora coccinea

zum düngen eignen sich stäbchen oder flüssigdünger, jeweils in der halben konzentration. ich verabreiche die flüssige variante, von april bis märz einmal im monat und im herbst/winter alle sechs bis acht wochen. frisch umgetopfte oder neu gekaufte pflanzen benötigen die ersten sechs bis acht wochen keine düngergabe.

ixore ixora coccinea

die ixore mag es das ganze jahr über gleichmäßig warm und sollte während des winters nicht für längere zeit unter 15 grad platziert sein. eine hohe luftfeuchtigkeit ist von vorteil. diese kann man durch das aufstellen von verdunstungsbehältern oder das tägliche besprühen erzeugen.

ixore ixora coccinea

ixore (ixora coccinea) vermehren

die vermehrung der ixore kann durch stecklinge erfolgen. diese werden entweder direkt in die erde gepflanzt, oder man lässt sie im wasserglas bewurzeln.

ixore ixora coccinea

2 Kommentare zu “ixore (ixora coccinea)”

  1. reiner sagt:

    suche zimmerpflanze für fensterbank direckte sonne südseite

    • frau-doktor sagt:

      wenn sie sich auf diesen seiten etwas genauer umgesehen hätten, dann wäre ihnen vielleicht in einer der beiden rechten spalten der menüpunkt „sonnig“ aufgefallen.