Edel-Pelargonien (Pelargonium grandiflorum)

edel-pelargonie pelargonium grandiflorum

Pelargonium grandiflorum
  1. Trivialname(n): Edel-Pelargonie, Edel-Geranie
  2. Synonym(e): k. A.
  3. Familie: Storchschnabelgewächse (Geraniaceae)
  4. Herkunft/Verbreitung: k. A.
  5. Weitere Informationen: k. A.

edel-pelargonie

Verwandte Pflanzen:

12 Kommentare

  1. Nadine sagt:

    Die Blume hat an sich ja viele kleine Blüten je Stiel.

    Wenn die Blüten an einem Stiel verblüht sind
    Wo schneidet man sie dann?
    Schneidet man unten den jeweiligen Stiel ab?
    Oder nur oben die verblühten Blütenköpfe?

  2. steffie sagt:

    also meine Blume hat jetzt verblüt und ich habe alles verblühte weit unten abgeschnitten. Es kommen auch scon wieder neue Blätter raus, allerdings wird alles relativ schnell wieder braun und sie hat schon lang nicht mehr geblüht.
    Ich hab sie aber immer regelmäßig gegossen auch alle 14 Tage gedüngt.
    Habe ich etwas falsch gemacht oder ist das normal?

    • frau-doktor sagt:

      möglicherweise haben sie zuviel gegossen und gedüngt. sind denn die wurzeln noch gesund und fest, oder eher matschig? erhält sie denn genügend licht?

  3. steffie sagt:

    erst mal vielen dank für die schnelle antwort :P

    also licht müsste sie genug haben. steht direkt am fenster das nach westen geht.
    wär möglich das ich vll zu viel gegossen hab. ich hab sie meist regelmäßig einmal die woche gegossen und zwischen drin wenn die erde schon recht trocken war.
    die wurzeln sind schon noch gut verwurzelt und fest. matschig sind sie noch nicht und faulig auch nich.

    aber wenn ich sie jetzt beispielsweise zu viel gegossen hab was kann ich dagegen tun bzw ist sie denn dann noch zu retten wenn ich sie jetzt erst mal nicht gieße?

    • frau-doktor sagt:

      wenn die wurzeln noch gesund sind, dann liegt es nicht an zuviel gießen, denn sonst wären sie matschig. vielleicht hilft es ja, wenn sie umtopfen. mehr fällt mir dazu leider auch nicht ein …

  4. franz sagt:

    was mache ich denn falsch wenn immer mehr blätter gelb werden und weitere blüten ausbleiben? mfg. franz

  5. tigermaus sagt:

    hallo, meine beiden edeldamen standen den ganzen winter am ostfenster und haben eher wenig wasser bekommen. vor zwei tagen hab ich sie auf den balkon gestellt und zurückgeschnitten. auf den blättern waren lauter kleine weiße fliegen, die eine klebrige substanz hinterlassen haben. was kann ich denn gegen die viecher tun?

    • frau-doktor sagt:

      das klingt nach der weißen fliege, auch mottenschildlaus genannt. wenn es noch nicht allzuviele sind, können sie die mit gelbtafeln loswerden. ansonsten ein spray aus dem fachhandel.

  6. Scheldeke sagt:

    Habe die Pelagonien zusammen mit Geranienen inden Balbonkästen, machen sich bis dahin sehr gut.
    Sie haben von morgens bis Abends Sonne.
    Die Blumenkästen haben ein Wasserresavar,also bei den Temperaturen die wir nun haben bekommen sie jeden Tag 1,5-2 ltr. Wasser mit etwas Dünger.
    Habe auf 1m Blumenkaste ca 12 Pfanzen.
    Unsere Blumen sind weltbekannt, denn jeden Tag werden sie von sehr viel Turisten fotographiert.
    Es ist aber das erste mal, das ich die Pelagonien gepflanst habe, sonst waren normale und doppelte Geranien so wie auch die doppelten Östereichischen, die Blumen hingen doch immer über 1,30m runter.