schwertfarn (nephrolepis exaltata)

nephrolepis exaltata
  1. trivialname(n): schwertfarn, nierenschuppenfarn
  2. synonym(e): k. a.
  3. familie: lomariopsidaceae
  4. herkunft/verbreitung: nord- bis südamerika
  5. weitere informationen: k. a.

nephrolepis schwertfarn

11 Kommentare

  1. meeresbuchtteam sagt:

    Welche Größe hat denn die kleinste Art des Schwertfarns?

    • frau-doktor sagt:

      keine ahnung. die minis habe ich zwar auch schon im laden gesehen, aber ob es sich dabei um kleine zuchtformen oder arten, bzw. für eine kurze zeit kleingehaltene pflanzen handelt, weiss ich auch nicht.

  2. meeresbuchtteam sagt:

    Schade, ich suche nämlich nach einem kleinen Farn, oder einer ähnlichen Pflanze die so um die 20 (25)cm hoch wird. Wie groß ist denn diese Ufo-Pflanze?

    • frau-doktor sagt:

      die ufo-pflanze wächst nur am anfang aufrecht und später hängend. das ding kann sich ganz schön ausbreiten. wenn sie was mittelhohes suchen, dann finden sie vielleicht was in der gattung peperomia. der pellefarn und der saumfarn werden auch nicht ganz so gross.

  3. magda sagt:

    hallo

    meine Pflanze verliert Blätter und ich weiß nicht warum.
    Wenn ich auch in die Mitte der Pflanze schaue dann ist da alles braun.. und es sind ganz viele braune Blätter drinne die ich auch rägelmaßig entferne aber es kommen immer neue braune Blätter .
    Was mache ich falsch?
    -Wie oft muss ich gießen.
    -Wie sollte der stand Ort sein? danke

    • frau-doktor sagt:

      möglicherweise ist die erde zu trocken oder zu feucht. am besten sie halten sie gleichmäßig feucht, aber nicht tropfnass. wenn die oberfläche antrocknet, macht das nichts, ganz austrocknen sollte sie aber nicht.

      der standort kann hell bis halbschattig sein, halt ohne direkte sommermittagssonne. vielleicht hilft es ja, wenn sie die luftfeuchtigkeit erhöhen ..?

  4. stolzerfarnbesitzer sagt:

    Gibt es denn einen Richtwert wie hoch die relative Luftfeuchtigkeit für einen Schwertfarn sein sollte?

  5. Kristin sagt:

    Ich habe ein ganz ähnliches Problem mit meinem Schwertfarn. Ich habe ihn seit ca. 2 Jahren und er hat eine beachtliche Größe erreicht, aber seit einem halben Jahr etwa sieht er nicht mehr so schön aus. Er hat auch viele braune Blätter und Wedel, verliert auch viele Blätter und ist nicht mehr saftig grün.
    Auf der Seite, die weniger Wedel hat wächst er aber weiter. Er wird regelmäßig gegossen, täglich besprüht und ein Zimmerbrunnen steht darunter. Gibt es sonst noch etwas, das dafür verantwortlich sein könnte und was kann ich dagegen tun?

    • frau-doktor sagt:

      helle blätter können ein hinweis auf nährstoffmangel sein, wann haben sie denn das letzte mal gedüngt bzw. umgetopft?

      ich würde ihn mal ein bisserl ausdünnen, da er ja noch wächst, kann er sich im sommer erholen.

  6. Kristin sagt:

    Ich habe ihn das letzte Mal vor ein paar Wochen gedüngt und letztes Jahr umgetopft, der Topf sollte noch nicht zu klein sein, aber ich werde ihn düngen und die braunen wedel abschneiden, danke.