Zimmerpflanzen Pflege

amaryllis – ritterstern (hippeastrum cultivars)

bei den im handel als amaryllis erhältlichen pflanzen handelt es sich zumeist um kulturformen (cultivars) von vertretern aus der gattung hippeastrum. den namen amaryllis tragen sie, da sie früher der gleichnamigen gattung zugeordnet waren. sie zählen zur familie der amaryllisgewächse (amaryllidaceae) und stammen aus südamerika. zu erhalten sind sie in vielen blütenfarben und -formen, auch mehrfarbig und gefüllt.

amaryllen sind von oktober bis märz, entweder als zwiebel oder als pflanze im handel erhältlich. weiterer name: ritterstern.

hippeastrum sorte "minerva"

amaryllis (hippeastrum) pflege
  1. standort: sonnig und hell
  2. gießen: durchdringend während der wachstumszeit, mäßig bis ganz trocken in der ruhezeit
  3. dünger: halbkonzentriert, flüssigdünger monatlich, stäbchen
  4. substrat: blumenderde, kakteenerde
  5. temperatur: zimmertemperatur vom frühjahr bis herbst, 10-15 grad in der ruhezeit
  6. vermehrung: samen, tochterzwiebeln

die amaryllis vermehren

am einfachsten lässt sich die amaryllis durch tochterzwiebeln vermehren. man kann sie aber auch mit sich selbst bestäuben, dann bildet sie nach der blüte fruchtknoten aus. beginnen diese zu vertrocknen, kann man die samen aussäen.

Zur normalen Version dieser Seite

Impressum | Datenschutz