klivie (clivia miniata) vermehren mit samen

was hier auf den ersten blick aussieht wie eine mini-kastanie, ist die samenkapsel einer klivie (clivia miniata). die beiden daraus entnommenen samen werde ich auf unterschiedliche art kultivieren. einer ist direkt in einen topf mit erde gewandert, den zweiten werde ich in einer box mit einem feuchten tuch keimen lassen und anschließend eintopfen.

platziert werden die beiden an einem hellen, warmen plätzchen im wohnzimmer.

mit der ersten blüte dürfte allerdiedings nicht vor zwei jahren gerechnet werden.

5 Kommentare zu “klivie (clivia miniata) vermehren mit samen”

  1. Maja sagt:

    Hallo frau-doktor,
    haben die Samen bei dir gekeimt?
    Liebe Grüße,
    Maja

  2. frau-doktor sagt:

    näää mit drei ä, wie man in mannheim zu sagen pflegt. aber die klivie hat bereits neue samen gebildet, vielleicht klappt es diesmal.

  3. Ralle sagt:

    Erfolg beim nächsten Versuch gehabt?

    • frau-doktor sagt:

      bis jetzt gab es keinen zweiten versuch. da kam mir nämlich meine sukkulente phase dazwischen und vor lauter, lauter habe ich die kliviensamen vergessen …

  4. Ralle sagt:

    Hab mir mal sagen lassen, daß die Samenkapsel gar nicht abgenommen werden darf. Hab drauf gehört. Das war nach ihrer Blüte im Mai 2007. Weihnachten 2008, also vor knapp 4 Wochen, habe ich sie dann doch entfernt. 10 Tage später ( am 3. Januar!) blühte sie dann sofort. Allerdings nicht ganz so prächtig wie in den Jahren vorher. Eine Sache noch – diese Pflanze stand jahrelang auf dem Fensterbrett direkt neben dem Stammtisch in meiner ehemaligen Kneipe. Und es stimmt die Aussage, die ich eimal las: In Kneipen sieht man die schönsten Klivien. Bis später mal wieder!