kaktus im glas

da mir für einen flaschengarten der platz fehlt, habe ich es mal mit einer kleinen variante versucht, dem kaktus im glas. dass das funktioniert konnte ich mir zwar nicht vorstellen, bin aber nach nun einem guten jahr eines besseren belehrt worden. keine ahnung, welche art ich da eingeglast habe, es handelt sich dabei um so einen kleinen vom schwedischen möbeldiscounter.

den kaktus habe ich samt topfballen in das glas gestellt und es anschließend rundum mit tongranulat befüllt. dann gab es ein schlückchen wasser und das glas wurde verschlossen. analog zum prinzip des flaschengartens.

es steht an einem hellen standort, ohne direkte sonne, damit es sich im sommer nicht aufheizt. während des winters liegen die temperaturen so um die 15 grad. im sommer können es schon mal mehr als 30 grad werden.

geöffnet habe ich das glas in der zwischenzeit nicht mehr. der kaktus ist aber einige zentimeter gewachsen. das sich gelegentlich an den scheiben sammelnde kondenswasser, scheint ihm nicht zu schaden. bin mal gespannt, wie lange das noch so weitergeht …

12 Kommentare

  1. johannes sagt:

    Geht das mit allen Kakteenarten so?

    • frau-doktor sagt:

      wenn sie ein glas finden, das groß genug ist, um z. b. eine opuntia ficus-indica zu beherbergen, dann können sie es ja mal versuchen.

  2. johannes sagt:

    Sie haben es ein ganzes Jahr zu gelassen? Und wie viel Wasser haben sie ungefähr rein?

    • frau-doktor sagt:

      mittlerweile ist das glas bereits seit zwei jahren verschlossen. an die wassermenge kann ich mich nicht mehr erinnern, aber viel war es nicht. das tongranulat sieht trocken aus.

  3. Gerhard sagt:

    Ich hab das jetzt auch mal probiert.
    In ein paar Wochen werd ich mehr wissen.
    Sollte man den Kaktus auch mal düngen?? Oder ihm mal einfach in das Granulat kleine Stücke von Düngestäbchen hineinlegen??
    Gruß
    Gerhard

    • frau-doktor sagt:

      ich habe das glas verschlossen und bis jetzt nicht einmal geöffnet. geht auch ganz ohne dünger.

  4. tina sagt:

    das finde ich toll, das werde ich auch versuchen!

  5. Christian Schneider sagt:

    Also, ich habe ein Glas Terrarium mit unterschiedlichen Kaktus bestückt. Die fühlen sich sehr wohl und wachsen gut darinnen.

  6. Jupp Schmitz sagt:

    Oh man…wie bitter ist das denn?? Habt Ihr schon mal in der Natur eine Pflanze in einem Glas gesehen???
    Und die Pflanze soll gut wachsen??? Vor allem gehören Kakteen in die Sonne ohne Glas…da wachsen sie gut…
    Der arme Kaktus…und andere finden das auch noch toll…arme Welt…

    • frau-doktor sagt:

      pflanzen müssen um zu überleben auch mit widrigen umständen zurechtkommen. schließlich kann es sich ein samenkorn nicht aussuchen, wo es der wind hintreibt. genau das macht der kaktus im glas.

      das kakteen in die sonne gehören, kann man pauschal nicht sagen. die haben sich an verschiedene lebensräume angepasst.

  7. Entsetzte Leserin sagt:

    Kakteen gehören in die Sonne und zwar vom Frühjahr bis in den Herbst.
    Im Winter gehören sie an einen kühlen und hellen Ort.

    Die Natur wird keine Pflanze der Welt dazu zwingen in einem Glas zu wachsen. Auf solch kranke Ideen kann nur ein Mensch kommen.

    Mal ganz abgesehen davon das Kakteen sehr sehr langsam sterben ;o)

    • frau-doktor sagt:

      in der natur wachsen pflanzen auch nicht in töpfen und die hühner liegen nicht fertig portioniert im kühlregal.