Grünlilie (Chlorophytum comosum)

chlorophytum comosum
chlorophytum comosum „variegatum“

Chlorophytum comosum
  1. Trivialname(n): Grünlilie, Grüner Heinrich, Fliegender Holländer
  2. Synonym(e): k. A.
  3. Familie: Spargelgewächse (Asparagaceae)
  4. Herkunft/Verbreitung: Afrika
  5. Weitere Informationen: k. A.

gruenlilie-chlorophytum.jpg

33 Kommentare

  1. Tigermaus sagt:

    Hallo,
    ich habe einige Grünlilien, meine „Mutterpflanzen“ und viele kleine Ableger. Neuerdings beobachte ich bei den alten großen Pflanzen, daß die manche Ausläufer austrocknen und die Kindel die dran hängen auch. Auch sind die Blätter sehr hell so als ob sie längere Zeit kein Wasser bekommen hätten. Kann es sein, daß die Pflanzen an „Altersschwäche“ leiden? Die älteste ist ca 20 Jahre alt…

    • frau-doktor sagt:

      meine oma hatte auch so ein altes teil, von altersschwäche konnte ich da nix feststellen. aber da sich bei der grünlilie auch die dicken und fleischigen wurzeln schnell ausbreiten, sind denen die töfpe möglicherweise zu klein, sodass die erde darin schnell austrocknet …

  2. Marianne Heinrich sagt:

    Habe eine Grünlilie „geerbt“. Diese ist ca. 12 Jahre alt. Kann ich die Pflanze im Winter im unbeheizten Treppenhaus stehen lassen?
    Alsom im Winter können es da schon mal nur 5 – 10 Grad sein.
    Vielen Dank für die Antwort.
    Gruß aus Koblenz
    M. Heinrich

    • frau-doktor sagt:

      das geht, hatte meine auch ein paar jährchen im treppenhaus stehen, bei ähnlichen temperaturen. dann würde ich sie aber etwas trockener halten.

  3. mausi sagt:

    Habe eine Grünlilie mit ganz vielen „Kindeln“ am ausläufer !!Wie behandele ich die Blume weiter? Soll man alles abschneiden???oder so belassen!!??

    Vielen Dank für die Antwort.

    • frau-doktor sagt:

      die kindel können sie dranlassen, sieht ja auch viel schöner aus. es schadet aber auch nicht, wenn sie sie entfernen. es kommen dann aber bald neue …

  4. nicky sagt:

    Hallo!
    Meine Grünlilie hat an allen älteren Blättern braune Spitzen die ich regelmäßig zurückschneide. Allerdings werden sie immer weiter braun bis ich die Blätter irgendwann ganz abschneiden muss.
    Woran kann das liegen?

    • frau-doktor sagt:

      das die grünlilie sich ab und an mal von ein paar alten blättern trennt, ist nicht ungewöhnlich. wenn sie ansonsten gut wächst, besteht kein grund zur sorge.

  5. blubb sagt:

    meine grünlilie hat gar keine ausläufer :( . Wie kann ich sie (vllt. durch pflegen) dazu bewegen welche zu bekommen ??

    • frau-doktor sagt:

      steht sie vielleicht zu dunkel? ich hatte mal eine an einem schattigen standort, die hat auch nicht geblüht oder ausläufer gebildet.

  6. blubb sagt:

    ja…das kann sein ich werde sie an einen helleren platz stellen…danke für den tipp ;)

  7. grower sagt:

    wegen den braunen Spitzen: hat die Pflanze „nasse Füsse“? haben das selbe im Büro und nun habe ich stehendes Wasser festgestellt. denke sie wird sich nun erholen

  8. viktoria sagt:

    stimmt es die Pflanze verbessert die Raumluft???
    Danke

    • frau-doktor sagt:

      das wird ihr nachgesagt. wissenschaftlich überprüft habe ich das allerdiedings nicht.

  9. ich sagt:

    C. comosum ‚Variegatum‘ ist nur eine Sorte – und sicherlich nicht die oben abgebildete…

    Das mit der Raumluft stimmt; der Effekt ist aber vernachlässigbar gering, genau wie bei allen anderen als Luftverbesserer angepriesenen Pflanzen.

  10. bär sagt:

    Woran kann das liegen,dass meine Grünlilien-ca.drei Jahre alt-keine Kindel ausbilden?Sie stehen nicht zu dunkel auch nicht zu hell und werden regelmäßig-einmal wöchentlich-mit Flüssigdünger-vermischt mit Regenwasser-gedüngt.
    Sie sind schön buschig und sehen auch sehr schön grün aus.

    • frau-doktor sagt:

      wie bereits eine frage weiter oben erwähnt, gibt es auch arten/sorten die nicht kindeln. ansonsten ist bei einigen pflanzen frische erde oder ein tag-nach-temperaturgefälle für die blütenbildung hilfreich.

      • omega_3 sagt:

        Ich habe kleine Kindel bekommen, welche jetzt im Wasser stehen um Wurzeln zubilden. Jetzt frage ich mich jedoch ob der Topf indem ich sie dann einpflanze ein Loch haben sollte?

        Danke!

  11. omega_3 sagt:

    Kennt ihr noch eine Pflanze, welche robust ist und kindel bekommen kann?

    Danke!

  12. Sommersonne sagt:

    Ich habe mehrere Grünlilien. Eine hat braune Spitzen, auch die jungen Blätter. Sonst wächst sie prima hat Kindel,… Liegt das an der Luftfeuchtigkeit? Aber ich sprühe doch schon jeden Tag,… Ist das zuviel? Oder kann es sein, dass die Pflanze „beleidigt“ ist, weil ich ihr beim letzten Umtopfen ziemlich viele Wurzeln klauen musste, die sie kunstvoll in die Beine eines Terracottatopfes getrieben hatte.

    • frau-doktor sagt:

      möglicherweise reichen die nun wenigen wurzeln nicht aus, um die pflanze mit wasser zu versorgen. da die grünlilie aber zu den schnell wachsenden pflanzen gehört, würde ich mir da vorerst keine sorgen machen.

      ich sprühe überhaupt nicht und meine hat vereinzelt ein paar braune blattspitzen. aber das nehme ich in kauf.

    • Anonymous sagt:

      habe meine grünlilien mit blattglanzspray besprüht.seitdem lässt sie die blätter hängen.was kannich tun

  13. Anonymous sagt:

    Rainer | 11-11-10

    meine Grünlilie hat sich über einen neuen Standort gefreut, richtig breite Blätter und lauter Kindeln bekommen.

    Leider bekommt sie nun längliche, Flecken, die immer dunkler werden. Es sieht aus, als ob die Pflanze dort abstirbt. Braune Spitzen hatte sie schon immer.

    Was könnte das sein?

    • frau-doktor sagt:

      ohne die pflanze zu sehen, kann ich dazu nichts genaues sagen. vielleicht ein pilz ..?

  14. Selene sagt:

    Hallo,
    ich habe mir letztes Jahr eine kleine Grünlilie gekauft, die dann erstmal braune Spitzen bekommen hat.
    Sie hat sich dann aber gut erholt, ist im Frühjahr auf die gut dreifache Größe geschossen und bekam auch einen großen ableger.
    Da ich ein Fan von denen geworden bin, habe ich mir vor kurzem noch ca 6 verschiedene Grünlilienarten zugelegt und alle, inkl meiner ersten pflanze bilden nun seit kurzem braune spitzen, tlw kompl. braune blätter und sehen irgendwie schmäler in den blättern aus.
    Zu trocken stehen sie nicht, habe ehr überlegt ob sie vielleicht zu nass sind, aber die erde ist nur klamm, also leicht feucht.
    Ist das evtl ne Herbstsache?
    Heizung ist noch nicht an, Pflanzen stehen alle im gleichen Raum.
    Ich finde die Pflanze so schön, aber momentan bereitet sie mir wirklich Kummer.

    • frau-doktor sagt:

      wenn die blätter dünner werden, dann kann das durch zuwenig licht beursacht sein. die braunen blattspitzen können auch durch unregelmäßiges gießen entstehen.

      • Selene sagt:

        Hallo frau doktor,
        am Lichtmangel sollte es eigentlich nicht liegen, die Pflanzen stehen in Fensternähe, hängen in der Ampel im Fenster und ich wohne im 5 Stock. :-)

        Die Blätter sind auch nicht dünner, sie sehen nur so aus… wie soll ich das erklären… sieht so gerupft aus, nicht mehr so voll wie im Sommer.

        Reagieren nicht alle Pflanzen auf unregelmässiges gießen?
        Meine anderen Grünpflanzen schwächeln irgendwie nicht.

        • frau-doktor sagt:

          nein, nicht alle pflanzen reagieren auf unregelmäßiges gießen, viele arten sind das aus ihrem natürlichen lebensraum so gewöhnt.

          fensternähe kann zu dunkel sein. denn die tage werden ja immer noch kürzer und der himmel ist oft verhangen. darauf reagieren die pflanzen, indem sie ihre blätter so ausrichten, dass sie möglichst viel vom hellen lebensspender abbekommen.

  15. Cilli sagt:

    Bei meiner Lilie knicken immer die Blätter ab, woran liegt das?

    Danke!

  16. johannes sagt:

    Ich hatte mal einen Kindel eingepflanzt, dieser ist bis aufs 4 fache gewachsen und war schön sattgrün.
    Aber plöztlich im Dezember is sie auf einen Schlag braun geworden und abgestorben. Mein Zimmer hatte 12 Grad.

    Danke für die Antwort

Verwandte Pflanzen: