frühblüher aus dem glas

das sich einige frühblüher gut im topf kultivieren lassen, habe ich hier und hier bereits beschrieben. dadurch angestachelt musste ich einfach testen, ob sie denn auch hydro tauglich sind.

märzenbecher

märzenbecher und narzissen im einmachglas.

hydro finde ich ja eigentlich doof, die blähtonkügelchen versprühen für mich den charme eines großraumbüros der 70er jahre (des vergangenen jahrhunderts).

aus diesem grund habe ich für meine glasbepflanzung ein paar designkiesel vom schwedischen möbelriesen verwendet.

damit sich aus den zwiebeln blühenden pflanzen entwickeln, kamen sie für sechs wochen ins gemüsefach des kühlschranks.

anschließend habe ich sie auf die kieselsteine gesetzt. das glas habe ich so hoch mit wasser befüllt, dass die zwiebeln ca. drei millimeter tief darin saßen.

einmachglas

platziert wurde das glas am sonnigen südfenster, bei temperaturen zwischen 14 und 18 grad.

mit dem ausbilden der wurzeln begannen die frühblüher, zum einsatz kamen märzenbecher und narzissen, bereits nach drei tagen.

nachdem die wurzeln lang genug waren, habe ich den wasserstand im glas so gehalten, dass die zwiebeln auf dem trockenen saßen.

gedüngt habe ich einmal, mit organischem gemüsedünger in der vom hersteller angegebenen konzentration.

sobald die pflanzen verblüht sind, kommen sie in den garten.

sonntagslinks: frühblüher

Comments are closed.