den weihnachtskaktus (schlumbergera) zum blühen anregen

um den weihnachtskaktus (schlumbergera) zum blühen anzuregen, benötigt er eine ruheperiode. damit seine blüten zur weihnachtszeit erscheinen, wird ab anfang september das gießen reduziert und das düngen eingestellt. gegossen wird gerade soviel, dass die blätter nicht beginnen zu schrumpeln. ich giesse während dieser zeit einmal wöchentlich, mit der hälfte der sonst üblichen wassermenge.

nun sollte der weihnachtskaktus kühler stehen, die idealen temperaturen liegen zwischen 10 und 17 grad. sind die blütenknospen ca. einen halben zentimeter gross, darf die wassergabe langsam auf das normalmass ansteigen. man kann ihn jetzt auch wieder wärmer stellen. wenn die blütenknospen voll ausgebildet sind, sollte kein standortwechsel mehr erfolgen, denn sonst kann der weihnachtskaktus mit dem abwerfen der blüten reagieren.

von der knospe bis zur blütenöffnung vergingen ca. 10 wochen. manchmal geht es auch ganz ohne menschliches zutun, so bildet der erst in diesem sommer gezogene weihnachtskaktus-nachwuchs derzeit auch blüten aus (die hat er mittlerweile leider abgeworfen).

nach der blüte benötigt schlumbergera truncata eine erneute ruheperiode, bis sich nach ca. zwei monaten die ersten neuen blätter zeigen wird wieder weniger gegossen. eine düngergabe erfolgt nicht.

2 Kommentare zu “den weihnachtskaktus (schlumbergera) zum blühen anregen”

  1. Denise sagt:

    Hallo,
    vielen Dank für den Tip. Jetzt ist es zwar schon zu spät, aber im nächsten Jahr werde ich das mal ausprobieren.
    Lg, Denise

  2. frau-doktor sagt:

    das kann jetzt auch noch klappen, der zeitliche ablauf bezieht sich auf eine zur weihnachtszeit blühende schlumbergera. wenn der standort nicht allzu warum ist, dann können auch die kürzeren tage für die blütenbildung ausreichen, wie ich bei meinem weihnachtskaktus-nachwuchs mit freude feststellen durfte.