Kugelbert: welche Zimmerpflanzen sind für Anfänger geeignet ?

diese frage ist garnicht so leicht zu beantworten, denn arten die ich zu den anfängerpflanzen zähle, scheinen einigen zeitgenossen durchaus probleme zu bereiten. sehr schön kann man das an den kommentaren zur pachira erkennen. die bei mir übrigens wie unkraut wächst.

nachfolgend mal ein paar zimmerpflanzen, die gemeinhin als unkaputtbar gelten und mit denen eigentlich auch anfänger zurechtkommen müssten.

kolbenfaden-aglaonema
aglaonema (kolbenfaden): mag es zwar gleichmäßig feucht, kommt aber nach gewöhnung auch mit trockenerem substrat zurecht.

gruenlilie-chlorophytum.jpg
chlorophytum (grünlilie): gedeiht fast überall – wenn genügend licht zur verfügung steht.

klivie (clivia miniata)
clivia (klivie): ideal für halbschattige standorte.

efeutute-epipremnum.jpg
epipremnum (efeutute): schnell wachsende rankepflanze für helle standorte.

phalaenopsis-bluete.jpg
phalaenopsis: die „anfänger-orchidee“ für helle standorte.

zamioculcas
zamioculcas: wenn man nicht dazu neigt, zuviel zu gießen.

ein bisschen pflegeaufwand erfordern selbstverständlich auch diese arten, sie nehmen einem etwaige fehler aber nicht ganz so schnell krumm.

2 Kommentare zu “Kugelbert: welche Zimmerpflanzen sind für Anfänger geeignet ?”

  1. zamioculcas zimmerpflanze sagt:

    möchte wissen,ob die zimmerpflanze zamioculcas
    für Katzen giftig ist